Ama­zon: Lebens­mit­tel bald über Ama­zon Fresh online bestellen

amazon

Aus dem Hau­se Ama­zon hat man ver­lau­ten las­sen, dass man nun auch in Deutsch­land Lebens­mit­tel aus­lie­fern möch­te. Mit Ama­zon Fresh und einer Koope­ra­ti­on mit der DHL soll dies rea­li­siert werden.

Ama­zon Fresh ist schon in den Staa­ten rela­tiv gut ver­tre­ten und belie­fert auf Wunsch den Ama­zon Kun­den mit fri­schen Lebens­mit­teln, die man online über Ama­zon zuvor bestellt hat. Es gibt dort sogar auch Ama­zon Fresh Pick­up-Läden, wo man sei­ne Bestel­lung dem­entspre­chend selbst abho­len kann.

Nun star­tet Ama­zon auch in Deutsch­land Ama­zon Fresh, aber lie­fert die Bestel­lun­gen nicht selbst aus, wie es der­zeit in den Staa­ten der Fall ist, son­dern hat eine Koope­ra­ti­on mit der DHL geschlos­sen. Anders als in den Staa­ten wird es auch nicht mög­lich sein, sei­ne Bestel­lung selbst abzuholen.

In Mün­chen hat man bereits ein Logis­tik-Zen­trum mit rund 15.000 Qua­drat­me­tern Flä­che auf­ge­baut, um mit Ama­zon Fresh los­le­gen zu kön­nen. Der Start­schuss fällt zunächst in Ber­lin und soll dann zeit­nah bun­des­weit zur Ver­fü­gung stehen.

Das (fri­sche) Lebens­mit­tel im Inter­net bestellt wer­den kann und nach Hau­se gelie­fert wird bei uns, ist noch rela­tiv in den Kin­der­schu­hen. Allyouneed Fresh und dem REWE Lie­fer­ser­vice, wel­ches aber nicht bun­des­weit ver­füg­bar ist, sind so die ers­ten Play­er auf dem deut­schen Markt, die jetzt aber mit Ama­zon Fresh defi­ni­tiv eine gro­ße und star­ke Kon­kur­renz erhal­ten werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.