Ama­zon: Mit Ale­xa Cal­ling kann man bald unter­ein­an­der telefonieren

Amazon Echo

Aktu­ell gibt es was neu­es aus dem Hau­se von Ama­zon. Denn Ama­zon star­tet bald Ale­xa Cal­ling, womit man zwi­schen den Echo-Gerä­ten und einem Smart­pho­ne Anru­fe und Nach­rich­ten täti­gen kann.

Mit Ale­xa Cal­ling kann man bald zwi­schen den Echo-Laut­spre­chern, sowie mit einem Smart­pho­ne mit der ent­spre­chen­den Ale­xa-App Nach­rich­ten ver­sen­den und tele­fo­nie­ren. Das Pro­jekt soll bald in den USA star­ten, könn­te aber nach Erfolg auch welt­weit ver­füg­bar gemacht werden.

Durch die Echo-Laut­spre­chern ist es dem­entspre­chend mög­lich, frei­hän­dig zu tele­fo­nie­ren, sowie Nach­rich­ten zu ver­sen­den, sofern der Besit­zer ent­we­der auch ein Echo-Laut­spre­cher besitzt, alter­na­tiv die Ale­xa-App auf dem Smart­pho­ne instal­liert hat.

Besitzt man die bald neue Echo-Ver­si­on, wel­ches auch ein Dis­play und eine Kame­ra beinhal­tet, kann man damit auch Video-Anru­fe täti­gen. Eben­so ist ein „spon­ta­nes Vor­bei­schau­en” über der Ale­xa-App von Unter­wegs mög­lich. Ein­ge­hen­de Nach­rich­ten kön­nen auch als Sprach­nach­rich­ten aus­ge­ge­ben werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.