In Zukunft kei­ne Rech­nun­gen mehr bei Ama­zon beiliegend

amazon

Ama­zon hat über ihre eige­ne Face­book Fan­page bekannt gege­ben, dass man in Zukunft kei­ne Rech­nun­gen mehr bei Sen­dun­gen beliegt, „der Umwelt zulie­be”. Gleich­zei­tig hat man auch einen „Shit­s­torm” gestar­tet, wo teil­wei­se recht lus­ti­ge Kom­men­ta­re hin­ter­las­sen wurde.

Wer sich viel­leicht schon gewun­dert hat, wo die Rech­nung abge­blie­ben ist, obwohl es mei­ner Mei­nung nach bestimmt vie­le gar nicht auf­ge­fal­len ist oder es bis dato noch nicht wuss­te, ver­schickt Ama­zon die Sen­dun­gen in Zukunft nicht mehr mit einer aus­ge­druck­ten Rechnung.

Das „Tot­schlag-Argu­ment” über­haupt wäre, dass es der Umwelt zulie­be ist und des­halb nun kei­ne aus­ge­druck­ten Rech­nun­gen mehr mit ver­sen­det wird. Wie auch schon in den Kom­men­ta­ren erwähnt von eini­gen Leu­ten, ist die­ses Argu­ment teil­wei­se recht unglaub­wür­dig, wenn man in Betracht zieht, dass die Pake­te zu der Sen­dun­gen / Ware ein­fach maß­los über­trie­ben groß sind. Aber ok.

Wie man nun in Zukunft wei­ter­hin sei­ne Rech­nung bezie­hen kann, auch in einer aus­ge­druck­ten Form, hat Ama­zon als Hil­fe­sei­te für Bestel­lun­gen und Rech­nun­gen auf­ge­führt. Kurz­um gibt es die Mög­lich­keit, falls vor­han­den, die Rech­nung selbst aus­zu­dru­cken. Falls nicht, kann man not­falls immer noch die Bestell-Über­sicht aus­dru­cken. Betrof­fen davon sind kei­ne Bestel­lun­gen über dem Marketplace.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.