Apple: Grafik-Probleme mit Mac Pro in Kombination mit macOS 10.13.2

Apple Inc.

Das Mac Pro 2017 mit dem aktuellen macOS 10.13.2 kann zu Grafikleistungen-Probleme führen, wenn man den Mac Pro aus dem Stromsparmodus aufweckt. Die Ursache ist derzeit noch unbekannt.

Verwendet man den aktuellen Mac Pro 2017 und hat zeitgleich das aktuellste macOS 10.13.2, wird unter Umständen diverse Grafik-Probleme feststellen, nachdem man den Mac wieder aus dem Energiesparmodus geweckt hat.

Der Mac verwendet anschließend nicht mehr die dedizierte Grafikkarte, sodass nur noch die integrierte Grafiklösung in Verwendung kommt. Daher kommt es zu spürbaren Performance-Problemen.

Weswegen das Problem ausschließlich nach dem Wecken des Energiesparmodus auftritt, ist derzeit noch unklar. Eine offizielle Stellungsnahme seitens Apple diesbezüglich steht noch aus, wird aber mit aller höchsten Wahrscheinlichkeit mit dem nächsten Update behoben.

Um das Problem (in Zukunft) zu vermeiden, sollte man logischerweise nicht mehr den Energiesparmodus einschalten. Das automatische Aktivieren des Modus sollte man daher auch deaktivieren, um das Problem zu vermeiden. Wer dennoch auf dieses Problem stößt, der sollte den Mac vollständig neustarten lassen, sodass die dedizierte Grafikkarte wieder verwendet wird.

Kommentar hinterlassen zu "Apple: Grafik-Probleme mit Mac Pro in Kombination mit macOS 10.13.2"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*