Apple: Stur­z­er­ken­nung der Apple Watch 4 muss manu­ell akti­viert werden

Apple Store - Palo Alto - Tim CookFoto: Apple Store (Palo Alto), Urheber: Apple Inc.

Apple hat mit der Apple Watch Seri­es 4 bekannt­lich ein neu­es Fea­ture her­aus­ge­bracht, wel­ches sich Stur­z­er­ken­nung nennt. Unter bestimm­ten Umstän­den muss man dies jedoch erst manu­ell aktivieren.

Die Apple Watch Seri­es 4 gibt es seit dem 21. Sep­tem­ber 2018 sofort käuf­lich zu erwer­ben. Am 12. Sep­tem­ber wur­de sie auf der Apple Key­note vor­ge­stellt. Ein durch­aus inter­es­san­tes Fea­ture der Uhr ist die Sturzerkennung.

Regis­triert die Smart­watch, dass man hin­ge­fal­len ist, wird im Fal­le der akti­vier­ten Stur­z­er­ken­nung der Not­fall­kon­takt benach­rich­tigt. Unter Umstän­den wer­den auch die aktu­el­len Stand­ort-Daten mitgeteilt.

Jedoch ist die soge­nann­te Stur­z­er­ken­nung nicht von Anfang an aktiv, sofern der Trä­ger nicht min­des­tens 65 Jah­re alt ist. Das heißt, ist man jün­ger als 65, muss sie erst vor­her in den Ein­stel­lun­gen akti­vie­ren. Unter der „Watch”-App bei „Not­ruf SOS” kann man sie akti­vie­ren. Ein durch­aus gutes Fea­ture, wovon sicher­lich auch jün­ge­re Trä­ger von pro­fi­tie­ren können. 

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.