Deut­sche Tele­kom: 10 GB Hot­Spot für das Auto mit PKW-Diagnose

Deutsche Telekom

Die Deut­sche Tele­kom hat auf der aktu­ell lau­fen­den Inter­na­tio­na­le Funk­aus­stel­lung noch etwas ver­lau­ten las­sen. Näm­lich ein Hot­Spot für das Auto mit einer PKW-Dia­gno­se für 9,95 Euro im Monat.

In der USA ist es mitt­ler­wei­le schon üblich, dass das eige­ne Auto bereits schon mit dem Inter­net ver­bun­den ist, bezie­hungs­wei­se ver­bun­den wer­den kann. Hier kann man optio­nal bei­spiels­wei­se monat­lich kos­ten­pflich­tig das Inter­net im Auto akti­vie­ren, wel­ches auch als Hot­Spot fungiert.

Nun bie­tet die Deut­sche Tele­kom sowas ähn­li­ches in Deutsch­land an. Mit dem Deut­sche Tele­kom Car­Con­nect ver­bin­det man einen Adap­ter an die OBD-Buche, wel­ches nicht nur ein mobi­les Daten­vo­lu­men von 10 GB im Monat beinhal­tet, son­dern auch gleich­zei­tig als PKW-Dia­gno­se dient.

Durch den Anschluss an der OBD-Buche kön­nen per App etwa Infor­ma­tio­nen wie zur aktu­el­len Bat­te­rie­stand abge­ru­fen wer­den, diver­se Feh­ler­codes oder auch Benach­rich­ti­gun­gen bei Beschä­di­gun­gen und Dieb­stahl. Zudem las­sen sich in Echt­zeit, sowie im Nach­hin­ein Fahr­zeug-Rou­ten nachvollziehen.

In dem Adap­ter steckt eine fest inte­grier­te LTE-Sim­kar­te und kos­tet mode­ra­te 9,95 Euro im Monat. Der Adap­ter kann auf Wunsch auch einen Hot­Spot zur Ver­fü­gung, womit man bei­spiels­wei­se sich mit sei­nem Smart­pho­ne ver­bin­det und des­sen Daten­vo­lu­men ver­wen­det. Neben den monat­li­chen Gebüh­ren wer­den ein­ma­lig auch vor­aus­sicht­lich 70 Euro für den Adap­ter fällig.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.