Deutsche Telekom: Neuer Sprachcodec HD Voice Plus für das LTE-Netz

Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom hat verlauten lassen, dass ein neuer Sprachcodec freigeschalten wurde. HD Voice Plus ist der Nachfolger des HD-Voice-Codecs und überträgt die Sprache mit mehr Kiloherz.

HD Voice Plus ist der Nachfolger des HD-Voice-Codecs und übertragt die Sprache im LTE-Netz mit einer Frequenz von rund zwanzig Kiloherz. Der Vorgänger übertrug bisher nur mit sieben kHz die Telefonie-Gespräche. Das gab nun die Deutsche Telekom bekannt, welche für alle Kunden automatisch zur Verfügung stehen.


Laut der Telekom soll HD Voice Plus auch besser mit Signal-Schwankungen zurecht kommen und mit Übertragungsfehlern. Davon profitieren besonders Kunden, die in einer lauten Umgebung telefonieren oder nur leise sprechen (können). Die Stimmen sollen damit auch klangvoller und natürlicher ankommen.

Die neue Technik wird jedoch noch nicht von vielen Smartphones unterstützt. Die Telekom listet als Beispiel die Smartphones Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge und das Sony Xperia XZ auf.


HD Voice Plus wird automatisch im LTE-Netz aktiviert, sofern beide Gesprächspartner ein kompatibles Gerät nutzen und sich logischerweise auch im LTE-Netz einbuchen dürfen.

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche Telekom: Neuer Sprachcodec HD Voice Plus für das LTE-Netz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*