IP-Adresse vom Mailserver bei der Telekom auf der Blacklist

Deutsche Telekom

Gestern ist mir aufgefallen, dass eine IP von mir, die für den Mailserver genutzt wird, mal wieder auf der Blacklist der Deutschen Telekom ist. Dabei handelt es sich um die Blacklist von der Deutschen Telekom für den eigenen Mailserver.

Als letztens die Newsletters an unseren Abonnenten raus gingen, musste ich mal wieder feststellen, dass die Emails vom Mailserver der Deutschen Telekom abgewiesen wurde, weil meine IP-Adresse (mal wieder) auf deren Blacklist steht.


Je nach konfigurierter Mailserver kann man das Problem selbst lösen und bekommt direkt den passenden Ansprechpartner angezeigt… oder auch nicht. Zumindest laut Suchmaschine gibt es massiv viele Beiträge, wo nicht genauer beschrieben wird im Mailserver-Log, wohin man sich wenden kann oder die Fehlermeldung nicht eindeutig für die Person erscheint.

Aufgrund dessen folgt dieser Artikel, sollte man selbst vor diesem Problem stehen, dass seine eigene Emails nicht bei Telekom ankommen und wie man das beheben kann.


Bei meinem Mailserver wird beispielsweise folgende Fehlermeldung ausgegeben:

Oct 27 19:29:57 * postfix/smtp[1175]: 2517060EE4: host mx00.t-online.de[194.25.134.8] refused to talk to me: 554 IP=* – A problem occurred. (Ask your postmaster for help or to contact tosa@rx.t-online.de to clarify.) (BL)

Oct 27 19:31:05 * postfix/smtp[1182]: 9E55560CEB: host mx01.t-online.de[194.25.134.72] refused to talk to me: 554 IP=* – A problem occurred. (Ask your postmaster for help or to contact tosa@rx.t-online.de to clarify.) (BL)

Oct 27 19:29:57 * postfix/smtp[1175]: 2517060EE4: host mx02.t-online.de[194.25.134.9] refused to talk to me: 554 IP=* – A problem occurred. (Ask your postmaster for help or to contact tosa@rx.t-online.de to clarify.) (BL)

Oct 27 19:29:57 * postfix/smtp[1175]: 2517060EE4: host mx03.t-online.de[194.25.134.73] refused to talk to me: 554 IP=* – A problem occurred. (Ask your postmaster for help or to contact tosa@rx.t-online.de to clarify.) (BL)

In diesem Fall, wenn man damit umzugehen weiß und eine vernünftige Logfile vom Mailserver zur Verfügung gestellt bekommt, liest man direkt heraus, dass man eine Email an „tosa@rx.t-online.de“ schreiben und um eine Entfernung aus deren Blacklist bitten soll.


In der Regel bekommt man, unabhängig von der Uhrzeit, einige Stunden später bescheid, dass die eigene IP-Adresse aus deren Blacklist entfernt wurde und es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis es in kraft tretet.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir haben den Vorgang an unsere Techniker weitergegeben und gehen davon aus, dass die Sperre in Kürze (ca. zwei Stunden) aufgehoben sein wird. Bitte berücksichtigen Sie, dass es u.U. auch bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Änderung wirksam wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bedauerlicherweise waren einige Teile des dieser IP-Adresse übergeordneten Netzbereichs wegen früherer Beschwerden und Unregelmäßigkeiten bei uns für die Einlieferung von E-Mails gesperrt. Wir werden veranlassen, dass diese Sperre entfernt wird. Bitte berücksichtigen Sie, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Änderung wirksam wird, wiewohl eher ein bis zwei Stunden zu erwarten sind.

Man ließt richtig. Man selbst muss nicht mal irgendwas „böses“ oder „verdächtiges“ getan haben. Dazu reicht es völlig aus, dass irgendeine andere Person im gleichen IP-Block auffällig geworden ist. Das war wohl bei mir (wieder) der Fall und schon wird der komplette IP-Block gesperrt.

Nicht gerade sehr freundlich, zumal man doch relativ zeitnah herausfinden sollte, dass man auf der Blacklist der Telekom gelandet sind. Sonst kommen halt einfach die gesendete Emails an Telekom Kunden nicht an (beispielsweise Nutzer mit einer „*@t-online.de“-Email)

5 Kommentare zu "IP-Adresse vom Mailserver bei der Telekom auf der Blacklist"

  1. Winfried Rothenberg | 13. August 2016 um 22:33 | Antworten

    Wenn das funktioniert (Mail gerade abgeschickt), ist das die beste Google Antwort und der beste Beitrag den ich in den letzten Jahren gelesen habe…..

    • In der Regel antworten sie innerhalb wenige Stunden zurück. Wird schon klappen!

    • Winfried Rothenberg | 14. August 2016 um 14:32 | Antworten

      Tatsächlich! Gestern Abend noch die Mail geschrieben, heute 9 Uhr (Sonntag!) kam die Antwortmail mit fast exakt dem gleichen Wortlaut wie oben und eine Stunde später trudelten alle zurückgestellten Mails von meinem Host Europe Onlineshop Server auf meinen Telekom Accounts ein.
      Danke für die Hilfe Raphael!!
      Es ist wie immer, wenn man bei der Telekom die richtigen Ansprechpartner oder Adressen hat, dann lösen die das schnell und professionell. Ich bin seit 25 Jahren privat und geschäftlich bei der Telekom und würde nie wechseln…fast alle die ich kenne und das mal versucht haben, sind wieder „zurückgekehrt“.

      • Telekom und professionell in einem Satz? Der ist gut !!!
        Sorry, aber ich kenne KEINEN, der nach einem Wechsel von den Telekomikern zu einem professionellen Anbieter wieder zurück zum Rosa-T ist …

  2. Uwe Degenhardt | 8. April 2016 um 16:15 | Antworten

    Danke für Deine Hinweise. Hat uns geholfen. :-)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*