Google: YouTube wird auf Echo- und Fire TV-Geräten bald eingestellt

You-Tube

YouTube hat sich nun dazu entschlossen, auf allen Amazon Echo- und Fire TV-Endgeräten ihren Dienst einzustellen. Der Grund liegt laut YouTube bei Amazon, die wohl nicht fair mit Google umgehen.

Bei den Amazon Echo- und Fire TV-Endgeräten hat man bekanntlich die Möglichkeit, ein entsprechender YouTube-Skill beziehungsweise eine App herunterzuladen, um auch über YouTube die gewünschten Inhalte zu konsumieren.

So kann man beim Amazon Echo Show die YouTube-Videos auf dem Echo-Gerät anschauen, über den Amazon Fire TV (Stick) die Videos dementsprechend am Fernseher. Zeitweise war es in der Vergangenheit so, dass auf den Echo Shows YouTube eingestellt wurde. Das Problem wurde aber kurzer Zeit später wieder behoben.

Nun gibt man aber derzeit allen Nutzern seitens YouTube beim Starten des entsprechenden Skills/der entsprechenden App bekannt, dass man YouTube zum Jahresende einstellen wird. Der Grund liegt wohl bei Amazon, da man sich benachteiligt fühlt.

„Wir haben versucht, eine Vereinbarung mit Amazon zu treffen, um den Verbrauchern den Zugang zu den Produkten und Dienstleistungen des jeweils anderen zu ermöglichen. Aber Amazon führt keine Google-Produkte wie Chromecast und Google Home, stellt Prime Video nicht für Nutzer von Google Cast zur Verfügung und hat letzten Monat aufgehört, einige der neuesten Produkte von Nest zu verkaufen. Angesichts dieser mangelnden Gegenseitigkeit unterstützen wir YouTube nicht mehr bei Echo Show und Fire TV. Wir hoffen, dass wir eine Einigung erzielen können, um diese Probleme bald zu lösen.“

Kommentar hinterlassen zu "Google: YouTube wird auf Echo- und Fire TV-Geräten bald eingestellt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*