1&1: Glasfaser-Internet mit bis zu 200 Mbit/s auch für Privatkunden

1&1 Versatel

Der Internetanbieter 1&1 bietet für Privatkunden schnelleres Internet an. Zuvor wurden bisher nur 50 Mbit/s angeboten, vor nicht langer Zeit sogar 100 Mbit/s. Nun bietet man bis zu 200 Mbit/s an.

Mit dem neuen Tarif 1&1 DSL 200 bietet der Internetprovider 1&1 eine Internetleitung von bis zu 200 Mbit/s an. Lange wurde bei 1&1 nur maximal 50 Mbit/s angeboten, vor nicht allzu langer Zeit sogar 100 Mbit/s in vielen Städten Deutschlands und es werden immer mehr.

Von der Zeitspanne her kamen danach die 1&1 Business-Tarife, die für Geschäftskunden ausgelegt sind und einen Download und Upload von bis zu 1 GBit/s (1.000 Mbit/s) bieten. Nun bietet man aber auch Privatkunden etwas schnelleres Internet an, nämlich mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload.

Der Tarif für Privatkunden heißt 1&1 DSL 200 und steht derzeit nur in wenigen Städten zur Verfügung, wie zum Beispiel in Teilen Hamburgs. Der Tarif kostet in den ersten zwölf Monaten 29,98 im Monat und danach 44,98 Euro mit einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Laut 1&1 soll dieser Tarif aber bundesweit verfügbar gemacht werden.

Um überhaupt solche hohe Datenraten anbieten zu können, arbeitet 1&1 nicht wie üblich (auch) mit der Deutsche Telekom zusammen, sondern nutzt die Infrastruktur von Versatel. Versatel wurde vor nicht langer Zeit von 1&1 komplett übernommen und können daher solche Dienstleistungen anbieten. Auch Bestandskunden werden, sofern möglich, seit einiger Zeit nach und nach umgestöpselt auf die Infrastruktur von Versatel.

Kommentar hinterlassen zu "1&1: Glasfaser-Internet mit bis zu 200 Mbit/s auch für Privatkunden"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*