1&1 Versatel: Glasfasernetz wird in Norddeutschland erweitwert

1&1 Versatel

Seitens 1&1 gab man nun bekannt, dass man das Glasfasernetz in Norddeutschland erweitern wird. Genauer gesagt sind die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein betroffen.

In den zwei Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein möchte 1&1 in Norddeutschland das Glasfasernetz erweitern. Für Firmenkunden werden hier so eine Datenübertragung von bis zu 100 Gbit/s angeboten.

Bereits schon am Anfang nächsten Jahres (2018) sollen gut 130 Kilometer in den ostdeutschen Städten Rostock und Schwerin, sowie in den schleswig-holsteinischen Regionen Eckernförde, Flensburg, Leck, Scharbeutz und Travemünde verlegt und in Betrieb genommen werden. Später erfolgen dann weitere 110 Kilometern an Glasfaser in der Region.

Der Ausbau richtet sich primär an Schulen und öffentliche Verwaltungen in Schleswig-Holstein, sowie an Unternehmen in den beiden Bundesländern. Bisher ist noch nicht geplant, dass auch Privatkunden davon profitieren können.

Interessierte Firmenkunden können demnach die 1&1 Glasfaser Business-Tarife buchen, das in den ersten zwölf Monaten 199 Euro im Monat kostet, anschließend 499 Euro im Monat im Tarif 1&1 Glasfaser Business 1.000. Hinzu kommen noch die Kosten für die Installation und Co. in Höhe von einmalig 1.960 Euro.

Kommentar hinterlassen zu "1&1 Versatel: Glasfasernetz wird in Norddeutschland erweitwert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*