Micro­soft: Aktua­li­sie­run­gen für eini­ge Win­dows 10-Ver­sio­nen ausgerollt

Windows 10

Für eini­ge Win­dows 10-Ver­sio­nen hat das Unter­neh­men Micro­soft nun neue Aktua­li­sie­run­gen aus­ge­rollt. Mit dabei ist eine Aktua­li­sie­rung für die im Juli 2015 erschie­ne­ne Win­dows 10-Ver­si­on.

Der Hard- und Soft­ware Her­stel­ler namens Micro­soft hat neue Updates für ver­schie­de­ne Ver­sio­nen des Win­dows 10 Betriebs­sys­tem aus­ge­rollt. Auch die ers­te Win­dows 10 Ver­si­on, wel­che im Juli 2015 erschei­nen ist, hat ein Update erhalten.

Neue Builds:

  • Win­dows 10 aus dem Juli 2015 – Build 10240.17533 (KB4034668)
  • Win­dows Anni­ver­s­a­ry und Win­dows Ser­ver 2016 – Build 14393.1593 (KB4034658)
  • Creators Update/Version 1703 – Build 15063.540 (KB4034674)
  • Win­dows 10 Novem­ber Update – Build 10586.1045 (KB4034660)

Die Aktua­li­sie­run­gen sind sowohl für die Desk­top, als auch die mobi­len Win­dows 10 Ver­sio­nen. Haupt­säch­lich bestehen die­se Aktua­li­sie­run­gen aus Feh­ler­be­he­bun­gen, Sicher­heits­up­dates und gewöhn­li­chen all­ge­mei­nen Ver­bes­se­run­gen. Die genau­en Notes zu den Updates kann man im Micro­soft Update-Kata­log nachlesen.

Win­dows 10 von Juli 2015:
Für die Win­dows 10 Ver­si­on aus 2015 gibt es mit dem neu­en Update kei­ne neu­en Betriebs­ei­gen­schaf­ten. Unter ande­rem wur­den hier Sicher­heits­up­dates für Micro­soft Scrip­ting Engi­ne, Micro­soft Gra­phics Com­po­nent, Micro­soft Win­dows PDF Biblio­thek, die Micro­soft JET Daten­bank-Engi­ne und vie­le wei­te­re Pro­gram­me aus­ge­rollt. Des­wei­te­ren wur­de ein Pro­blem beho­ben, wel­ches auf­trat, wenn der PC aus dem Con­nec­ted-Stand­by-Modus wie­der ver­bun­den war. Auch ein Pro­blem wur­de beho­ben, wel­ches ver­ur­sach­te, dass eini­ge Ereig­nis­da­ten für Benut­zer­an­mel­dungs-Ereig­nis­se durch Domä­nen­con­trol­ler beschä­digt wor­den sind.

Win­dows Anni­ver­s­a­ry und Win­dows Ser­ver 2016:
Auch hier­für gab es Sicher­heits­up­dates für unter ande­rem Micro­soft Win­dows-Such­kom­po­nen­te, Win­dows Ser­ver, Micro­soft JET Data­ba­se Engi­ne und mehr. Außer­dem wur­den ver­schie­de­ne Pro­ble­me beho­ben. Ein Pro­blem wur­de beho­ben, wel­ches dazu führ­te, dass im Tablet-Modus dazu, eini­ge Apps mit einem Rah­men gestar­tet wur­den. Auch bei die­sen Ver­sio­nen wur­de das Pro­blem mit dem Con­nec­ted-Stand­by-Modus behoben.

Creators Update/Version 1703:
Sicher­heits­up­dates für Micro­soft Edge, Micro­soft Win­dows PDF-Biblio­thek, Win­dows Sub­sys­tem für Linux, Micro­soft JET Data­ba­se Engi­ne und  mehr. Auch hier wur­den meh­re­re Pro­ble­me beho­ben. Unter ande­rem ein Pro­blem, wel­ches ein Stopp-Feh­ler ver­ur­sach­te, wenn es eine Zugriffs­ver­let­zung in der Mobi­le Device Mana­ger Enter­pri­se-Funk­ti­on gab. Des­wei­te­ren wur­de ein Feh­ler beho­ben, der den App­Lo­cker abstür­zen ließ, wenn man ein Kon­to aus­ge­wählt hatte.

Win­dows 10 Novem­ber Update:
Wie bei den Ver­sio­nen zuvor gab es auch hier Sicher­heits­up­dates für den Win­dows-Ker­nel-Modus-Trei­ber, Micro­soft Win­dows PDF-Biblio­thek, Micro­soft Scrip­ting Engi­ne und vie­le mehr. Dane­ben wur­de auch bei die­ser Ver­si­on das Pro­blem mit dem App­Lo­cker-Rege­lungs­as­sis­ten­ten und dem Con­nec­ted-Stand­by-Modus behoben.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.