Microsoft: Konzern beendet die Beta-Phase der Streaming-App Mixer

Mixer

Microsoft hat nun verlauten lassen, dass man die offizielle Beta-Phase der hauseigenen Streaming-App namens Mixer beendet hat. Ab sofort steht daher nun die finale Version als Update zur Verfügung.

Mit Mixer hat Microsoft damals die Streaming-Plattform Beam aufgekauft und übernommen. Im späteren Verlauf wurde der Dienst von „Beam“ in „Mixer“ umbenannt und auch nativ auf die Xbox One-Konsole gebracht.

Besitzer der Konsole haben daher die Möglichkeit, ihre Spiele per Stream mit der Welt teilen zu können. Aber natürlich funktioniert Mixer nicht nur über die Xbox One, sondern auch am Desktop-Rechner.

Bisher stand die Android- und iOS-Version als App nur als Beta zur Verfügung, aber mit dem neuesten Update wird nun die finale Version eingeläutet. Zu den besonderen Neuheiten zählt zum Beispiel, dass man sich per Push-Benachrichtigung benachrichtigen lassen kann, wenn ein gefolgter Streamer online gegangen ist. Darüberhinaus gibt es nun auch Video-Previews und ein Einführungs-Video zu der neuen Version.

Kommentar hinterlassen zu "Microsoft: Konzern beendet die Beta-Phase der Streaming-App Mixer"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*