Micro­soft: Nähe­re Details zum letz­ten Sur­face Pro 4‑Update nun bekannt

Microsoft

Micro­soft hat­te sich beim letz­ten Firm­ware-Update für das Sur­face Pro 4 ziem­lich bedeckt gehal­ten. Nun reich­te man die Ände­run­gen und nähe­re Details zum letz­ten Update für das Sur­face Pro 4 nach.

Bei der letz­ten Aktua­li­sie­rung des Micro­softs Sur­face Pro 4 hat­te man sich ziem­lich bedeckt gehal­ten dar­über, wel­che Ände­run­gen die neue Firm­ware mit sich bringt. Nun wur­den die Ände­run­gen und nähe­re Details der Aktua­li­sie­rung bekanntgegeben.

So gibt es mit der neu­en Ver­si­on 8.2.11004.3973 die Mög­lich­keit, Win­dows 10s zu unter­stüt­zen. Dazu wur­den drei Updates aus­ge­rollt sei­tens Micro­soft mit den fol­gen­den Namen:

  • Intel Trei­ber-Update für „Intel® Dyna­mic Plat­form and Ther­mal Frame­work Gene­ric Par­ti­ci­pant” (Ver­si­on 8.2.11004.3973)
  • Intel Trei­ber-Update für „Intel® Dyna­mic Plat­form and Ther­mal Frame­work Power Par­ti­ci­pant” (Ver­si­on 8.2.11004.3973)
  • Intel Trei­ber-Update für „Intel® Dyna­mic Plat­form and Ther­mal Frame­work Pro­ces­sor Par­ti­ci­pant” (Ver­si­on 8.2.11004.3973)

Die Trei­ber die­nen der Wär­me­re­gu­lie­rung, wie zum Bei­spiel der ver­bau­ten Intel-CPU. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dies­be­züg­lich gab es von Micro­soft jedoch nicht.

Sei­tens Micro­soft wird die neue Sur­face Pro-Rei­he ab Werk bekannt­lich mit Win­dows 10 Pro aus­ge­lie­fert, soll aber wahl­wei­se auch in fer­ner Zukunft mit Win­dows 10s aus­ge­lie­fert werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.