Micro­soft: Vor­be­stel­lung der Xbox One X soll­te nicht mehr lang dauern

Xbox One X

Aus dem Hau­se Micro­soft hat man ver­lau­ten, dass man nun alle Zulas­sun­gen für die Xbox One X bekom­men hat. Das bedeu­tet, dass es nicht mehr lan­ge dau­ern wird, bis man sie vor­be­stel­len kann.

Die neue Xbox-Kon­so­le aus dem Hau­se Micro­soft konn­te man bis­her noch nicht vor­be­stel­len, da Micro­soft noch kei­ne Frei­ga­be der Federal Com­mu­ni­ca­ti­ons Com­mis­si­on (FCC) hat­te. Ohne die­se Frei­ga­be darf das Pro­dukt näm­lich nicht in den Handel.

Die­se Frei­ga­be wird für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­rä­ten ver­langt, wozu eben auch Kon­so­len gehö­ren. Bei der Xbox One X muss­te das WLAN-Modul kon­trol­liert wer­den. Im Juli wur­de der Antrag gestellt und nun laut Phil Spen­cer (Xbox Chef) kam die Frei­ga­be durch FCC.

Ein Fan der Xbox frag­te, wann man die­se vor­be­stel­len kann. Dar­auf­hin hat Phil Spen­cer ges­tern geant­wor­tet, dass alle benö­ti­gen Frei­ga­ben erteilt wor­den sind und Micro­soft der­zeit eine Ankün­di­gung vorbereitet.

Es soll daher nicht mehr lan­ge dau­ern, bis man die Xbox One X Kon­so­le end­lich vor­be­stel­len kann. Die Kon­so­le wird am 07. Novem­ber 2017 erschei­nen und für einen Preis von rund 499 Euro angeboten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.