Microsoft: Windows 10 Mobile wird nicht mehr großartig weiterentwickelt

Windows 10

Der Corporate Vice President von Microsoft gab nun über Twitter bekannt, dass das mobile Betriebssystem Windows 10 Mobile nicht mehr großartig weiterentwickelt und somit aussterben wird.

Was viele Fans von dem mobilen Betriebssystem von Microsoft schon lange befürchten, ist nun offiziell bekanntgegeben worden. Denn der Corporate Vice President Joe Belfiore von Microsoft, der insbesondere für das mobile Betriebssystem und vor allem für Windows 10 Mobile zuständig ist, gab nun bekannt, dass das Betriebssystem nicht mehr großartig weiterentwickelt wird.

Wenn man es daher von der engeren Seite sieht, hat er Windows 10 Mobile daher für tot erklärt, denn es wird nicht mehr weiterentwickelt oder mit neuen Features ausgestattet. Ganz eingestellt hat man die Arbeiten aber daran jedoch nicht.

Wer zum Beispiel das Lumia 650 oder Lumia 950 besitzt, wird weiterhin Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates erhalten. Dasselbe zählt auch für das Alcatel Idol 4 Pro sowie für das HP Elite X3. Neue Hardware wurde im gleichen Atemzug zudem auch eine Absage erteilt.

Man kann aber davon ausgehen, dass spätestens ab dem 11. Juli 2019 auch damit Schluss sein wird mit den oben genannten Updates. Denn der „Lebenszyklus“ für das Windows 10 Mobile hält nur bis zu dem eben genannten Datum laut offizieller Seite.

Kommentar hinterlassen zu "Microsoft: Windows 10 Mobile wird nicht mehr großartig weiterentwickelt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*