Xbox One: GTA IV und mehr Xbox 360-Games für die Abwärtskompatibilität

Xbox One

Micro­soft hat wei­ter an der Abwärts­kom­pa­ti­bi­li­tät gear­bei­tet und bie­tet wie­der neue Spie­le für die Xbox One an, die ursprüng­lich für die Xbox 360 erschie­nen sind. 19 neue Spie­le sind dazugekommen.

Mit der Micro­soft Abwärts­kom­pa­ti­bi­li­tät gegen­über der Xbox One hat man die Mög­lich­keit, sei­ne Xbox 360-Spie­le auf der Xbox One spie­len zu kön­nen. Dabei ist es ganz gleich, ob man das Spiel als Disc besitzt oder als Down­load-Spiel. Man kann auch die unter­stütz­ten Xbox 360-Spie­le im spä­te­ren Ver­lauf neu erwer­ben und dann auf der Xbox One spielen.

Bis­her funk­tio­nie­ren noch nicht alle Xbox 360-Spie­le auf der Xbox One, aber man arbei­tet kon­ti­nu­ier­lich dar­an, die Lis­te mit den Spie­len zu erwei­tern. Denn nicht nur Micro­soft muss an sol­che Spie­le arbei­ten, son­dern auch die Entwickler/Publisher, die unter ande­rem ihr Ein­ver­ständ­nis gegen­über Micro­soft abge­ben müs­sen, damit sie auch auf der Xbox One ver­füg­bar sein dürfen.

Nun wur­de bekannt­ge­ge­ben, dass rund 19 neue Spie­le zu der Lis­te hin­zu­ge­kom­men sind und zwar „Ali­ce: Mad­ness Returns”, „Assassin’s Creed”, „Rogue Battle­field: Bad Com­pa­ny 2”, „Battle­field 3 (Disc Only)”, „BioS­hock”, „BioS­hock 2”, „BioS­hock Infi­ni­te”, „Bor­der­lands 2”, „Bul­ly Scho­l­ar­s­hip Ed.”, „Cathe­ri­ne Dra­gon Age: Ori­gins”, „Ghost­bus­ters”, „GTA IV”, „Hit­man: Abso­lu­ti­on”, „Injus­ti­ce: Gods Among Us”, „LEGO India­na Jones”, „Shadows of the Dam­ned”, „Street Figh­ter IV”, und „TEKKEN 6”. Somit erwei­tert sich die Lis­te auf ins­ge­samt 350 Xbox 360-Spie­le, die für die Xbox One lauf­fä­hig sind.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.