Deut­sche Tele­kom: Neu­er Mobil­funk­ta­rif mit unbe­grenz­tem Datenvolumen

Deutsche Telekom

Die Deut­sche Tele­kom hat ges­tern ein neu­en Mobil­funk­ta­rif bekannt­ge­ge­ben, mit dem man ein unbe­grenz­tes LTE-Daten­vo­lu­men in Deutsch­land besitzt. Der Tarif kos­tet rund 80 Euro im Monat.

Mit dem neu­en Tarif Magen­ta­Mo­bil XL bie­tet die Deut­sche Tele­kom im Mobil­funk­sek­tor nun die Mög­lich­keit, eine ech­te Flat­rate im mobi­len Inter­net zu haben. Denn hier fin­det kei­ne Dros­se­lung statt.

Für 79,95 Euro im Monat hat man neben der all­seits vor­han­de­ne All­net und SMS-Flat­rate in Deutsch­land auch eine soge­nann­te „LTE-Flat­rate”, womit man im mobi­len Inter­net unbe­grenzt viel Daten­vo­lu­men ver­brau­chen kann, ohne gedros­selt zu werden.

Möch­te man zu dem Tarif auch ein neu­es Smart­pho­ne haben, zahlt hier ledig­lich zusätz­lich 20 Euro im Monat hin­zu, sodass die monat­li­chen Kos­ten sich auf 99,95 Euro belau­fen. Zu den Inklu­siv-Leis­tun­gen zählt auch die Hot­Spot Flat, sowie das EU-Roaming.

Wo wir auch schon beim EU-Roa­ming wären: Hier kann man (logi­scher­wei­se) nicht unbe­grenzt viel im Inter­net sur­fen mit der Höchst­ge­schwin­dig­keit. Hier steht ein Kon­tin­gent von 23 GB im Monat im EU-Aus­land zur Verfügung.

Somit gibt es fol­gen­de MagentaMobil-Tarife:

  • Magen­ta­Mo­bil XS für 19,95 Euro im Monat (All­net und SMS-Flat, 750 MB LTE)
  • Magen­ta­Mo­bil S ab 31,95 Euro im Monat (All­net und SMS-Flat, 2 GB LTE)
  • Magen­ta­Mo­bil M ab 41,95 Euro im Monat (All­net und SMS-Flat, 4 GB LTE, Stream­On Music)
  • Magen­ta­Mo­bil L ab 51,95 Euro im Monat (All­net und SMS-Flat, 6 GB LTE, Stream­On Music&Video)
  • Magen­ta­Mo­bil XL für 79,95 Euro im Monat (All­net, SMS-Flat und LTE-Flat)

In allen Tari­fen gibt es auch die Hot­Spot Flat, sowie EU-Roa­ming mit der Schweiz, außer im höchs­ten Tarif. Dort ist das Land „Schweiz” nicht im EU-Roa­ming inklu­si­ve, aus wel­chem Grund auch immer.

Eine wei­te­re Ein­schrän­kung ist auch, dass die Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keit im LTE-Netz sich auf 1,7 Mbit/s redu­ziert für Video-Strea­ming-Inhal­te, sofern die aktu­ell ver­wen­de­te Mobil­funk­ze­l­le eine hohe Last aufweist.

Die Tele­kom wies auch noch­mal expli­zit dar­auf hin, dass der neue Tarif kein DSL-Ersatz sei. Wie auch in den ande­ren Tari­fe gibt es hier eine Hot­Spot-Sper­re, sodass man sei­ne Mobil­funk­ver­bin­dung nicht mit ande­ren End­ge­rä­ten tei­len kann. Eine zusätz­li­che SIM-Kar­te zu dem Tarif wird mit rund 30 Euro zusätz­lich im Monat berechnet.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.