Kos­ten­lo­se call­mo­bi­le Sim­kar­te + 12EURO Startguthaben

call­mo­bi­le, ehe­mals easy­M­o­bi­le ist ein Mobil­funk-Dis­coun­ter, der seit einer län­ge­ren Zeit haupt­säch­lich zwei Tari­fe ver­mark­tet. Näm­lich den clever9 und clever3 Tarif. Neben den zwei Tari­fen ist es auch noch mög­lich, eine mobi­le Daten­flat (mit Surf­stick) zu bestel­len. Call­mo­bi­le nutzt haupt­säch­lich das Netz von der Deut­schen Tele­kom mit dem Tarif clever3 (Vor­wahl 0151) und von Voda­fone mit dem Tarif clever9 (Vor­wahl 0152).

Bei call­mo­bi­le kann man sich für den clever9, clever9 mit Daten­ta­rif und für den clever3 Tarif entscheiden.

Je nach Tarif bekommt man hier einen direk­ten Start­gut­ha­ben von 12€, 9,95€ bezie­hungs­wei­se 5€ gut geschrieben.

Da wir uns aber nur für die Tari­fe clever3 und clever9 näher beschäf­ti­gen möch­ten, wer­den auch nur die­se Tari­fe mal näher erläutert.

Tarif clever3:
Bei dem Tarif clever3 bekommt man ein Start­gut­ha­ben von in Höhe von 10€ + 2€. Außer­dem gibt es noch 25€ zusätz­lich, wenn man sei­ne vor­han­de­ne Ruf­num­mer mitnimmt.

Netz­in­tern zahlt man 3cent pro SMS / Minu­te und in alle ande­ren Net­ze kos­ten die SMS / Minu­te 13cent.

Tarif clever9:
Hier bie­tet der Tarif clever9 lei­der nur einen Start­gut­ha­ben in höhe von 5€ an, jedoch bekommt man jeden Monat 10 Frei­mi­nu­ten kos­ten­los in alle deut­sche Net­ze. Dau­er­haft! Pro SMS / Minu­te in das deut­sche Netz zahlt man 9cent. Auch hier bekommt man zusätz­lich 25€, wenn man sei­ne vor­han­de­ne Ruf­num­mer mitnimmt.

Cash­back-Akti­on:
Bei bei­den Tari­fen muss man jedoch für die Bestel­lung 2€ zah­len, die ihr aber in Höhe von 5€ von uns zurück bekommt. Dabei kann man sich aus­su­chen, ob man die 5€ aufs Kon­to als Über­wei­sung haben wollt, einen Ama­zon Gut­schein, PaySafe­Card, … Da sind wir kom­plett flexibel.

Sons­ti­ges:
Soll­te man sich dafür ent­schei­den, die Sim­kar­te mit einen der oben genann­te Tari­fe zu bestel­len, gibt vor­her per Email oder als Kom­men­tar bescheid und war­tet auf die Rück­mel­dung. Erst anschlie­ßend ist es mög­lich, die 5€ aus­ge­zahlt zu bekom­men. Wer die 5€ nicht haben möch­te, muss sich natür­lich auch nicht vor­her melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.