Tarifhaus: Flat 2000 und Flat 3000 mit unschlagbaren Konditionen

Tarifhaus

Tarifhaus hat es sich auf die Fahne geschrieben, unschlagbare Tarife zu kreieren und zeitgleich auch äußerst transparent zu sein. Mit den ersten zwei Tarifen wurde schon massig gepunktet.

Ein neuer “Mobilfunkanbieter” ist aus dem Boden geschossen und bietet direkt am Anfang schon unschlagbare Tarife an. So ist beispielsweise bei beiden Tarifen eine Allnet- und SMS-Flatrate in allen deutschen Netzen inbegriffen, sowie eine Festnetznummer und eine EU-Roaming-Flatrate. Einzig allein der Highspeed-Volumen und die Multicard unterscheiden sich.

Anzeige

Im Flat 2000-Tarif (10,49 Euro/Monat) hat man 2 GB LTE und keine Multicard, im Tarif 3000 (13,49 Euro/Monat) 3 GB LTE und erhält automatisch eine Multicard. Zudem sind beide Tarife monatlich kündbar und werden direkt bei o2 abgeschlossen. Das heißt, dass der Auftrag so an o2 übergeben wird und man dann anschließend direkt Kunde bei o2 ist (Tarifhaus ist nur der Vermittler).

Anmerkung: Eine “Multicard” ist eine zweite Simkarte zum Vertrag mit derselben Leistung und derselben Nummer. Quasi eine “geclonte Simkarte”. Man erhält hier aber nicht die doppelte Leistung (beispielsweise 6 GB LTE statt wie normal 3 GB).

o2 selbst hat für die Tarife “Flat 2000” und “Flat 3000” eigene Bezeichnungen. Die Flat 2000 heißt bei o2o2 Blue All-in M Flex (2015)” und die Flat 3000 “o2 Blue All-in L Flex (2015)”. Beide Tarife haben einen Rahmenvertrag mit Tarifhaus, sodass eigene Rabattierungen vorhanden sind. Bei o2 selbst wird der Original-Preis angezeigt, jedoch hat man hier mehrere Rabattierungen, sodass man auf den Preis kommt, den Tarifhaus bewirbt.

Anzeige

Jegliche Optionen, Support und Co. kann man direkt bei o2 in Anspruch nehmen, da man wie bereits schon geschrieben, einen direkten Vertrag bei o2 hat. Das Besondere dabei ist auch noch, dass “der Vertrag” monatlich kündbar ist. Man ist hier nicht auf mindestens zwei Jahre gebunden.

Tarifhaus Flat 2000 (10,49 Euro/Monat):
– Telefon-Flatrate (Allnet) in alle deutschen Netze
– EU-Roaming Flatrate mit Telefonie und 1 GB Internet*
– Eigene Festnetznummer
– SMS-Flatrate in alle deutschen Netze
– 2 GB LTE mit Datenautomatik**
-> Tarifhaus Aktion – Super günstige Handytarife!

Tarifhaus Flat 3000 (13,49 Euro/Monat):
– Telefon-Flatrate (Allnet) in alle deutschen Netze
– EU-Roaming Flatrate mit Telefonie und 1 GB Internet*
– Eigene Festnetznummer
– SMS-Flatrate in alle deutschen Netze
– 3 GB LTE mit Datenautomatik**
-> Tarifhaus Aktion – Super günstige Handytarife!

Anzeige

Anmerkung: Die Festnetznummer ist eine Ortsrufnummer, die neben der Handynummer geschalten wird. Eingehende Anrufe auf dieser Ortsnummer werden zu Festnetzkonditionen berechnet vom Anrufer. Die Festnetznummer ist bundesweit erreichbar und gültig. Ganz gleich, wo man sich aufhält.

*Im EU-Ausland kann man bis zu 1 GB mit Highspeed im Internet surfen mit bis zu 21,6 Mbit/s; ebenso sind alle Standardgespräche innerhalb eines EU-Landes inklusive, sowie der Anruf nach Deutschland; ankommende Anrufe im EU-Ausland sind kostenfrei

**Mit dem Highspeed-Volumen hat man Zugang zum LTE-Netz (4G); Eine Datenautomatik ist vorhanden, die man aber nach der Registrierung auf o2 im Benutzerkonto an- sowie abstellen kann

Hinweis: Normalerweise kosten diese Tarife 1,50 Euro mehr im Monat. Aber über unsere Tarifhaus Kampagne-Seite kosten sie wie oben angegeben.

Da wie bereits schon geschrieben man direkt das Vertragsverhältnis mit o2 eingeht, kann man auch von allen o2 Services profitieren. Somit ist es beispielsweise möglich (auch wenn es öffentlich nicht kommuniziert wird), sich auf den zwei Tarifen o2 Free buchen zu lassen.

o2 Free kostet 5 Euro im Monat zusätzlich und läuft solange, bis man den kompletten Vertrag kündigt. Dafür erhält man nach dem Highspeed-Volumen-Verbrauch eine erhöhte Drosselung. Man surft danach bis zum Monatsende mit 1 Mbit/s (statt 32 Kbit/s oder auch 64 Kbit/s) im mobilen Internet weiter. Damit kann man auch YouTube und Co. benutzen, wenn man paar Sekunden warten kann. Obendrauf erhält man noch 1 GB LTE zusätzlich.

Ebenso ist es derzeit möglich, was womöglich ein Fehler ist, dass man im Tarif 3000 (also o2 Blue All-in L Flex (2015)) sich einmalig das Volumen verdoppeln lassen kann im eigenen o2 Benutzeraccount (Selfservice). Somit hat man fortan dann nicht mehr 3 GB, sondern 6 GB LTE. Bucht man jedoch die o2 Free-Option, fällt man auf 4 GB zurück.

Ich persönlich werde auf jeden Fall beim Tarif 3000 zuschlagen. Dort zahle ich nur 13,49 Euro im Monat und habe alles, was mir zu diesem Preis noch nie angeboten wurde. Im Selfservice von o2 erhöhe ich mir dann noch das LTE Highspeed-Volumen von 3 GB auf 6 GB und dann mal schauen, ob mir das ausreicht. Sollten mir selbst 6 GB nicht ausreichen (unwahrscheinlich), kann ich immer noch o2 Free für 5 Euro im Monat dazu buchen. Somit zahle ich 18,49 Euro im Monat, habe 4 GB LTE und nach den 4 GB immerhin 1 Mbit/s zum weiter surfen, was auf jeden Fall ausreicht.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.