Ber­lin: Ban­ken­ver­band ver­langt rasche Ein­füh­rung von digi­ta­lem Euro

Euro - Goldmünze - Kryptowährung - Europäische ZentralbankFoto: Sicht auf eine Euro-Goldmünze, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Pri­vat­ban­ken­ver­band BdB drängt auf die zügi­ge Ent­wick­lung einer euro­päi­schen Digitalwährung.

„Wir müs­sen in Euro­pa das Tem­po erhö­hen”, sag­te BdB-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Andre­as Kraut­scheid dem „Han­dels­blatt”. Man müs­se sich inner­halb den nächs­ten zwei Jah­ren auf die Rah­men­be­din­gun­gen für die Schaf­fung einer Digi­tal­wäh­rung in Euro­pa verständigen.

Face­book hat­te mit den Plä­nen für sei­ne Digi­tal­wäh­rung Libra für Auf­se­hen gesorgt. Chi­na star­te­te in meh­re­ren Städ­ten Pilot­pro­jek­te mit einem digi­ta­len Ren­min­bi. Euro­pa hinkt also bereits hin­ter­her. „Wenn wir jetzt nicht in die Puschen kom­men, kön­nen wir bei digi­ta­len Bezahl­mo­del­len künf­tig nur noch aus­wäh­len, ob wir die ame­ri­ka­ni­sche oder chi­ne­si­sche Vari­an­te wäh­len wol­len”, warn­te Krautscheid.

Der BdB for­dert von der EU-Kom­mis­si­on und der Bun­des­re­gie­rung des­halb nun in einem 27-sei­ti­gen Posi­ti­ons­pa­pier einen kon­kre­ten Fahr­plan für die Ein­füh­rung eines digi­ta­len Euro. Ein Grund für den Vor­stoß des BdB sind die Rück­mel­dun­gen von gro­ßen deut­schen Indus­trie­un­ter­neh­men. „Die Kon­zer­ne haben eine kla­re Bot­schaft: ‘Wir brau­chen den pro­gram­mier­ba­ren Euro‘”, so Kraut­scheid. „Nur so kön­nen sie im Rah­men von ‘Indus­trie 4.0‘ Zah­lun­gen auf Block­chain-Basis auslösen.”

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.