Ber­lin: Bun­des­tag beschließt schritt­wei­sen Kohleausstieg

Heizkraftwerk - WaldFoto: Sicht auf ein Heizkraft, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach lan­gem Tau­zie­hen hat der Bun­des­tag am Frei­tag den schritt­wei­sen Koh­le­aus­stieg auf den Weg gebracht.

Weil ein­zel­ne Abge­ord­ne­te aus der Uni­on dage­gen stimm­ten, war ein „Ham­mel­sprung” not­wen­dig: 314 Abge­ord­ne­te stimm­ten mit „Ja”, bei 237 Nein-Stim­men und drei Ent­hal­tun­gen. Dem­nach sol­len bis 2038 alle Kraft­wer­ke vom Netz gehen.

Kri­tik hat­te es vor allem von Sei­ten der Kli­ma­schüt­zer gege­ben, denen der Aus­stieg zu lan­ge dau­ert. Eben­falls wur­de Kri­tik an der Ent­schä­di­gung an die betrof­fe­nen Unter­neh­men laut. Rund 4,35 Mil­li­ar­den Euro sol­len an sie gehen. Zudem sind 40 Mil­li­ar­den Euro Struk­tur­hil­fen für die betrof­fe­nen Regio­nen geplant.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.