Ber­lin: Fast 193.000 offe­ne Haft­be­feh­le laut Innenministerium

Bundesinnenministerium - Ministerium des Innern - BMI - Fenster - Gebäude - Zaun - BäumeFoto: Sicht auf das Bundesinnenministerium, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der Haft­be­feh­le, die noch nicht voll­streckt wur­den, ist bun­des­weit auf fast 193.000 gestiegen.

Das berich­ten die Zei­tun­gen der Fun­ke-Medi­en­grup­pe (Mon­tag­aus­ga­ben) unter Beru­fung auf die Ant­wort des Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­ums auf eine Anfra­ge der Grü­nen. Grü­nen-Innen­po­li­ti­ke­rin Ire­ne Miha­lic sprach von einem „neu­en besorg­nis­er­re­gen­den Höchst­stand” seit 2007. Zum Stich­tag 31. März 2020 wies das poli­zei­li­che Infor­ma­ti­ons­sys­tem dem­nach ins­ge­samt 192.801 Fahn­dungs­no­tie­run­gen aus.

Es geht unter ande­rem um Haft­be­feh­le auf­grund einer Straf­tat, zur Straf­voll­stre­ckung oder Aus­wei­sung. Im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum nahm die Zahl der offe­nen Haft­be­feh­le um rund 7.000 zu. Unter den Bun­des­län­dern ist sie mit 33.324 in Bay­ern am höchs­ten, gefolgt von Nord­rhein-West­fa­len und Baden-Würt­tem­berg. „Es sind Kri­mi­nel­le auf frei­em Fuß, die teil­wei­se schwe­re Gewalt­ta­ten began­gen haben”, warn­te Miha­lic. Die­ser Zustand sei inak­zep­ta­bel und eine Gefahr für die öffent­li­che Sicherheit.

Mit Blick auf die anste­hen­de Innen­mi­nis­ter­kon­fe­renz for­der­te die Innen-Exper­tin „eine gemein­sa­me Kraft­an­stren­gung der Innen­be­hör­den in Bund und Län­dern, um die­sen Berg Stück für Stück abzu­bau­en”. Neben vie­len klei­nen Delik­ten betref­fen die offe­nen Haft­be­feh­le auch die poli­tisch moti­vier­te Kri­mi­na­li­tät. „Dabei muss uns klar sein, dass in die­sem Bereich auch immer Ter­ror­pla­nun­gen im Raum ste­hen”, warn­te Miha­lic. Haft­be­feh­le bei poli­tisch moti­vier­ter Kri­mi­na­li­tät müss­ten mit beson­de­rer Prio­ri­tät behan­delt werden.

Die Zahl der offe­nen Haft­be­feh­le im Bereich Rechts­ex­tre­mis­mus sei zwar wie­der leicht gesun­ken, es gebe aber kei­ner­lei Anlass zur Ent­war­nung. Für 2020 erge­be sich ein gera­de­zu dra­ma­ti­sches Bild: „Über 200 neue offe­ne Haft­be­feh­le seit Jah­res­be­ginn zei­gen, dass es wei­ter­hin ein mas­si­ves Voll­stre­ckungs­pro­blem gera­de im Bereich des Rechts­ex­tre­mis­mus gibt”, so die Grünen-Politikerin.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.