Ber­lin: Gericht bestä­tigt Silvester-Demonstrationsverbot

Justicia - Figur - Waage - Göttin der Gerechtigkeit - Justitia - Gericht Foto: Sicht auf Justitia, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ver­samm­lun­gen an Sil­ves­ter und Neu­jahr in Ber­lin blei­ben ver­bo­ten. Das teil­te das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg mit.

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin hat­te ges­tern einen gegen die­se Rege­lung gerich­te­ten Eil­an­trag abge­lehnt, das OVG wies die hier­ge­gen erho­be­ne Beschwer­de einer Antrag­stel­le­rin mit Beschluss vom Mitt­woch zurück. „Ange­sichts der spe­zi­ell zu Sil­ves­ter beson­ders gestei­ger­ten Gefahr infek­tiö­ser Kon­tak­te und der aktu­el­len Infek­ti­ons­la­ge mit einem Höchst­stand an Toten im Zusam­men­hang mit dem SARS-CoV-2-Virus sowie der ange­spann­ten Situa­ti­on auf den Inten­siv­sta­tio­nen ist das auf zwei Tage beschränk­te Ver­bot nicht zu bean­stan­den”, hieß es in einer Mit­tei­lung des OVG unter ande­rem zur Begründung.