Ber­lin: Leh­rer­ver­band will Han­dy­ver­bo­te an Schu­len lockern

Jugendliche - Buch - Bücher - Regal - BibliothekFoto: Jugendliche Leser in einer Bibliothek, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Zur Ein­däm­mung der Coro­na-Pan­de­mie for­dert der Deut­sche Leh­rer­ver­band Locke­run­gen bei Han­dy­ver­bo­ten an Schulen.

„Solan­ge die Coro­na-Pan­de­mie dau­ert, soll­ten Schu­len mit strik­tem Han­dy­ver­bot beschränk­te Aus­nah­me­re­ge­lun­gen zulas­sen, damit Schü­ler die Coro­na-Warn-App nut­zen kön­nen”, sag­te Leh­rer­prä­si­dent Heinz-Peter Mei­din­ger dem Focus. Die App funk­tio­nie­re auch auf stumm geschal­te­ten Handys.

„Ein Ver­bot, die Gerä­te an der Schu­le dar­über hin­aus zu nut­zen, kann ja wei­ter­hin gel­ten.” Grund­sätz­lich hal­te er es aber für sinn­voll, die Han­dy­nut­zung an Schu­len zu ver­bie­ten, vor allem in der Unter- und Mittelstufe.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.