Bit­kom: Laut Umfra­ge hören immer mehr Deut­sche Podcasts

Frau - Kopfhörer - Uhr - Hinterkopf - HaarnadelnFoto: Sicht auf eine Frau mit Kopfhörern, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Immer mehr Deut­sche hören Pod­casts. Das ist das Ergeb­nis einer Umfra­ge des IT-Bran­chen­ver­ban­des Bit­kom, die am Don­ners­tag ver­öf­fent­licht wur­de. Dabei gab jeder Vier­te an, Pod­casts zu hören.

Im Vor­jahr waren es 22 Pro­zent der Bun­des­bür­ger. Jeder Elf­te (neun Pro­zent) hört min­des­tens wöchent­lich Pod­casts, wei­te­re neun Pro­zent min­des­tens ein­mal im Monat. Mehr als jeder Drit­te zwi­schen 16 und 29 Jah­ren gab an, auf die digi­ta­len Radio­shows zurück­zu­grei­fen. Die über­wie­gen­de Mehr­heit der Bun­des­bür­ger (70 Pro­zent) kam hin­ge­gen bis­her nicht auf den Geschmack, sie hören nie Podcasts.

Im Bereich der The­men der Pod­casts lie­gen Nach­rich­ten und Poli­tik mit 45 Pro­zent vor­ne, Film und Fern­se­hen fol­gen mit 41 Pro­zent. Ähn­lich vie­le, 38 Pro­zent, inter­es­sie­ren sich für die The­men Sport, Frei­zeit sowie Come­dy. Jeder Drit­te (33 Pro­zent) hört ger­ne Musik-Pod­casts, dicht gefolgt von den The­men Wis­sen­schaft (29 Pro­zent) und Bil­dung (28 Prozent).

Die Dau­er der Pod­casts soll­te nach der Mei­nung der Mehr­heit der Hörer eher kurz sein. So gab knapp die Hälf­te (49 Pro­zent) an, dass ein Pod­cast idea­ler­wei­se zwi­schen fünf und zehn Minu­ten sein soll­te, fünf Pro­zent mögen sogar noch kür­ze­re Pod­casts. Ein Vier­tel (24 Pro­zent) favo­ri­siert Sen­dun­gen mit einer Län­ge zwi­schen zehn und 15 Minu­ten. Für sie­ben Pro­zent liegt die bevor­zug­te Dau­er über 60 Minu­ten. Der Durch­schnitts­wert beträgt 13 Minu­ten. Für die Umfra­ge befrag­te Bit­kom Rese­arch tele­fo­nisch 1.003 Per­so­nen in Deutsch­land ab 16 Jahren.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.