Bun­des­re­gie­rung: Ein­rei­sen­de wer­den per Coro­na-SMS begrüßt

Smartphone - Frau - Person - Wiese - Gras - iPhone - Ring - Smartphone-NutzerinFoto: Sicht auf eine Smartphone-Nutzerin, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Wer nach Deutsch­land ein­reist bekommt ab Mon­tag auto­ma­tisch eine SMS der Bundesregierung.

Das teil­te das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um am Sams­tag mit. Sobald sich ein Mobil­te­le­fon in ein deut­sches Mobil­funk­netz ein­bucht kommt eine Kurz­mit­tei­lung mit einem Link zu den gel­ten­den Ein­rei­se- und Infek­ti­ons­schutz­be­stim­mun­gen sowie den gel­ten­den Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men. Die­se Coro­na-SMS war schon in der Coro­na­vi­rus-Ein­rei­se­ver­ord­nung gere­gelt, die am 14. Janu­ar 2021 in Kraft getre­ten ist.

Der Ver­sand der Coro­na-SMS wer­de ab 01.03.2021 um 00:00 Uhr durch die Mobil­funk­netz­be­trei­ber umge­setzt hieß es. Der Text lau­tet: „Die Bun­des­re­gie­rung: Willkommen/Welcome! Bit­te beach­ten Sie die Test-/Qua­ran­tä­ne­re­geln; plea­se fol­low the rules on tests/quarantine: https://bmg.bund.de/covid19”. Über den Kurz­link erhal­ten Ein­rei­sen­de dann die ent­spre­chen­den Informationen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.