Bundeswehr: Unterstützung beim Kampf gegen Borkenkäfer in Sachsen

Bundeswehr - Streitkräfte - Uniform - Deutschland - Mann - PersonFoto: Bundeswehrsoldat in einer Uniform, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Als erstes Bundesland hat Sachsen die Amtshilfe der Bundeswehr im Kampf gegen den Borkenkäfer beantragt.

Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) unter Berufung auf die Bundeswehr berichten, werden am morgigen Dienstag um 08:00 Uhr die ersten 30 Soldaten anrücken, um im Freistaat vom Schädling befallene Bäume zu fällen und zu transportieren. Die Soldaten wurden von der Panzergrenadierbrigade 37 im sächsischen Frankenberg abkommandiert.

Die Zahl der eingesetzten Militärs könne in den nächsten Tagen anwachsen. Noch im Laufe dieser Wochen führen auch Sachsen-Anhalt und Thüringen Gespräche mit der Bundeswehr über Amtshilfe im Kampf gegen den Borkenkäfer. Offen ist, wie lange der Einsatz andauern könne. Die Länder dürfen gemäß Artikel 35 Absatz 1 Grundgesetz Amtshilfe beantragen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.