Ber­lin: BVG darf Buß­geld bei Mas­ken­pflicht-Ver­stoß verhängen

Berliner Verkehrsbetriebe - BVG - Straßenbahnlinie U1 - UhlandstraßeFoto: Straßenbahnlinie U1 der Berliner Verkehrsbetriebe (Richtung Uhlandstraße), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die BVG hat nun die Befug­nis, ein Buß­geld von 50 Euro zu ver­hän­gen, wenn gegen die Mas­ken­pflicht ver­sto­ßen wird.

„Die Bereit­schaft, Mas­ke zu tra­gen, hat sehr nach­ge­las­sen, als den Men­schen klar wur­de, dass es gar kei­ne Kon­trol­le durch die BVG selbst gibt”, sag­te Petra Nel­ken, Spre­che­rin der BVG, dem Nach­rich­ten­por­tal Wat­son. Des­we­gen hat die BVG nun beschlos­sen: „Wir schrei­ben die Mas­ken­pflicht in unse­re Nut­zungs­be­din­gun­gen rein, so, wie ande­re Ver­hal­tens­re­geln ja auch, zum Bei­spiel, dass man nicht rau­chen darf”, so Nelken.

Die BVG geht davon aus, dass es meis­tens bei einer Ver­war­nung bleibt, wenn Men­schen ledig­lich ver­ges­sen hät­ten, die Mas­ke auf­zu­set­zen. Aber: „Wenn die BVG-Mit­ar­bei­ter es jetzt mit einem Über­zeu­gungs­tä­ter zu tun haben, der wirk­lich kei­ne Mas­ke tra­gen will, kön­nen sie sagen: „Das ist ein Ver­trags­bruch und kos­tet 50 Euro””. Beim Kauf einer Fahr­kar­te gehe jeder Gast einen Ver­trag mit ihnen ein und habe sich dem­entspre­chend an die Nut­zungs­be­din­gun­gen zu hal­ten, so Nelken.

Ber­lin ist bis­her das ers­te Bun­des­land, das ein Buß­geld gegen die Ver­let­zung der Mas­ken­pflicht im öffent­li­chen Nah­ver­kehr ver­hängt. Durch­füh­ren wer­den die Kon­trol­len jedoch nur BVG-Sicher­heits­leu­te, nicht die Bus­fah­rer. „Es wäre unfair, das auf die Bus­fah­rer abzu­wäl­zen”, so Nel­ken. Zudem soll­ten Bus­fah­rer auch kei­nen aus­ufern­den Kon­flik­ten mit Fahr­gäs­ten aus­ge­lie­fert wer­den. „Es gibt natür­lich einen klei­nen Anteil an Men­schen, die lie­ber Alu­hüt­chen als Mas­ken tra­gen und bei dem The­ma durch­aus sehr aggres­siv wer­den”. Die­se Wut soll­ten die Fah­rer nicht aus­tra­gen müs­sen. Die Sicher­heits­leu­te hin­ge­gen wären ent­spre­chend geschult und hät­ten einen schnel­len Kon­takt zur Poli­zei. Daher fal­le die Kon­trol­le in Zukunft auch in deren Aufgabenbereich.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.