Cher­son: Russ­land zieht Trup­pen angeb­lich ab

Mod - Russischer Kampfpanzer - Feld - März 2022 - UkraineFoto: Russischer Kampfpanzer Mod in der Öffentlichkeit (Ukraine), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach Anga­ben von Russ­lands Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Ser­gei Schoi­gu zieht Mos­kau sei­ne Trup­pen rund um die Stadt Cher­son nun wirk­lich zurück.

Kon­kret sei die Regi­on west­lich des Flus­ses Dnipro betrof­fen. Cher­son gilt als stra­te­gisch wich­ti­ge Stadt in der Ukrai­ne, sie war gleich zu Beginn der Inva­si­on im Febru­ar von Russ­land erobert wor­den. Von rus­si­scher Sei­te hieß es nun, es sei nicht län­ger mög­lich, die Ver­sor­gung der Stadt auf­recht­zu­er­hal­ten. Mel­dun­gen über einen Rück­zug hat­te es schon vor­her gege­ben. Skep­ti­ker spra­chen von einer mög­li­chen Falle.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.