Com­di­rect: Direkt­bank bie­tet Online-Bro­ker Depot kos­ten­frei an

comdirect - Quickborn - Pascalkehre Foto: Zentrale der comdirect (Quickborn), Urheber: comdirect bank Aktiengesellschaft

Com­di­rect bie­tet sowohl für Ein­stei­ger als auch erfah­re­ne Anle­ger eine gro­ße und unab­hän­gi­ge Aus­wahl an ETFs und wei­te­ren Wert­pa­pie­ren, inklu­si­ve per­sön­li­cher Betreu­ung an.

Alle Wert­pa­pier­spar­plä­ne von com­di­rect bie­ten den Vor­teil, dass man bereits mit einem regel­mä­ßi­gen Betrag ab 25 Euro Geld anle­gen kann – so baut man schritt­wei­se Ver­mö­gen auf. Zusätz­lich hat man mit dem Wert­pa­pier­spar­plan die Chan­ce, von der Ent­wick­lung der Märk­te zu profitieren.

Bei Spar­plä­nen mit Akti­en, ETFs oder Zertifikaten/ETCs zahlt man dafür ledig­lich eine Pro­vi­si­on von 1,5 Pro­zent des Order­vo­lu­mens und bei Fonds­par­plä­nen gibt es sogar bis zu 100 Pro­zent Dis­count auf den regu­lä­ren Aus­ga­be­auf­schlag der Fonds­ge­sell­schaft. Die Depot­füh­rung ist dabei garan­tiert kos­ten­los.

In den ers­ten drei Jah­ren wer­den die Depot­kon­ten­ge­büh­ren in Höhe von 1,95 Euro pro Monat nicht berech­net. Nach den drei Jah­ren ent­fal­len sie, wenn man min­des­tens zwei Trades im Quar­tal aus­führt, ein ETF-Spar­plan bes­part oder grund­sätz­lich Com­di­rect-Kun­de ist.

Depot-Kun­den von com­di­rect erhal­ten zudem dau­er­haft die Pro­Trader Soft­ware, inklu­si­ve des Real­time-Kurs­pa­kets Basic kos­ten­frei. Eine Exper­ten-Ana­ly­se-Tools und viel­fäl­ti­ge Tra­ding-Ser­vices wird eben­falls ohne Kos­ten angeboten.

Wer sich mit dem Bespa­ren von ETFs oder Trades nicht aus­kennt, aber trotz­dem Geld zur Sei­te legen möch­te, kann zum Bei­spiel den ETF110 monat­lich mit 25 Euro bespa­ren (Dis­clai­mer: Kei­ne Anla­ge­be­ra­tung). Bedingt dadurch, dass man hier das Depot aktiv führt, ist auch nach drei Jah­ren das Depot dau­er­haft kos­ten­frei.

Der ETF110 hat am 23.03.2012 pro Stück 24,590 Euro gekos­tet, am 23.01.2020 ist der Preis pro Stück auf 60,979 Euro gestie­gen (2,4798292 mal im Wert gestie­gen). Auf­grund der Coro­na­kri­se ist der Wert aktu­ell gesun­ken (42,684 Euro am 22.03.2020), sodass man theo­re­tisch aktu­ell preis­wert ein­kau­fen kann und der Wert sich wie­der sta­bi­li­siert, in der Theo­rie schon mal einen guten Pro­fit ein­fah­ren könn­te (Dis­clai­mer: Kei­ne Anlageberatung).