Commerzbank: Ab Oktober 2020 Mindestgeldeingang erforderlich

Commerzbank - Logo - Commerzbank-Logo - Haus - Gebäude - FensterFoto: Das Commerzbank-Logo, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Zum 01.10.2020 gibt es bei der Commerzbank einige Änderungen, wie zum Beispiel die Einführung eines Mindestgeldeingangs von 700 Euro im Monat.

Andernfalls werden sonst 9,90 Euro pro Monat fällig. Diese Änderung gilt für das Commerzbank Girokonto. Das Verwahrentgelt von 0,5 Prozent p.a. für Neukunden wird von 250.000 Euro auf 100.000 Euro gesenkt und gilt für das Commerzbank Girokonto und StartKonto.

Die 50 Euro Startguthaben und 100 Euro Weiterempfehlungsbonus für das Girokonto und keine Kontoführungsgebühr und Vorteilsportal mit über 2.000 Partner-Shops für das StartKonto bleibt jedoch weiterhin bestehen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.