Coronavirus: Deutlich weniger Tests in der Weihnachtswoche

Teststelle - Coronavirus - Impfung - Deutsches Rotes KreuzFoto: Teststelle gegen das Coronavirus vom Deutsches Rotes Kreuz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der vergangenen Woche ist die Zahl der in Deutschland durchgeführten Corona-Tests im Vorwochenvergleich deutlich gesunken.

Nach Angaben des Laborverbandes ALM wurden in der zurückliegenden Kalenderwoche vom 21. Dezember 2020 bis zum 27. Dezember 2020 durch die 169 an der Erhebung teilnehmenden Labore 976.178 PCR-Tests untersucht. In der Vorwoche waren es 1.472.985. Insgesamt 13,2 Prozent aller durchgeführten Tests fielen positiv aus, in der Vorwoche waren es 11,8 Prozent.

Der Laborverband führt die deutlich gesunkene Auslastung der PCR-Testkapazitäten auf eine geringere Zahl an Abstrichentnahmen für eine PCR-Untersuchung bei gleichzeitig erhöhter Wahrnehmung der vielerorts vorhandenen Schnelltestangebote zurück.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.