DB: Vor­stand drängt Lok­füh­rer zu schnel­len Verhandlungen

DB - Deutsche Bahn - ICE - Lokführer - Lok - Zug - SchienenFoto: Ein ICE-Lokführer bei der Deutschen Bahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Deut­schen Bahn wirft Hin­hal­te­tak­tik im Tarif­kon­flikt vor und for­dert die GDL auf, schnell an den Ver­hand­lungs­tisch zu kommen.

„Wir haben die GDL jüngst zum Ver­hand­lungs­auf­takt am 12. März auf­ge­for­dert und wei­te­re Ter­min­vor­schlä­ge gemacht”, sag­te DB-Per­so­nal­vor­stand Mar­tin Sei­ler dem „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land” (Mitt­woch­aus­ga­ben). „Letzt­lich kön­nen wir jeden Ter­min im März rea­li­sie­ren”, sag­te Sei­ler. Die GDL habe immer­hin ange­kün­digt, bis zum Ende der Woche ihre For­de­run­gen zu for­mu­lie­ren. „Das ist über­fäl­lig. Nie­mand hät­te Ver­ständ­nis für Streiks, denn zunächst müs­sen wir end­lich ver­han­deln”. Die GDL hat­te die Tarif­ver­trä­ge mit der Deut­schen Bahn gekün­digt, Ende Febru­ar sind sie aus­ge­lau­fen. Einen Ver­hand­lungs­ter­min gibt es bis­her nicht. „Das bis­he­ri­ge Ver­hal­ten der GDL ist irri­tie­rend und nicht ver­ant­wor­tungs­voll”, sag­te Seiler.

Mit der Eisen­bahn- und Ver­kehrs­ge­werk­schaft han­del­te die Bahn bereits im ver­gan­ge­nen Jahr einen neu­en Tarif­ver­trag aus, die GDL hat­te sich an den Gesprä­chen jedoch nicht betei­ligt. Ihr Vor­sit­zen­der Claus Weselsky will offen­bar bewei­sen, dass er mehr her­aus­ho­len kann und kün­dig­te bereits For­de­run­gen an, die sich „gewa­schen haben”. Sei­ler ver­weist dage­gen auf die Belas­tun­gen durch die Coro­na­kri­se: „Es geht jetzt dar­um, mit allen Betei­lig­ten zu mode­ra­ten Tarif­ab­schlüs­sen zu kom­men”, sag­te der Mana­ger. „Wir ste­cken als Bahn in einer der größ­ten wirt­schaft­li­chen Kri­sen seit Bestehen”.

Der Kon­flikt wird ver­schärft durch die jahr­zehn­te­al­te Riva­li­tät der bei­den Bahn-Gewerk­schaf­ten. Ein Grund­la­gen­ver­trag, der in den ver­gan­ge­nen Jah­ren etwas Ruhe gebracht hat­te, ist Ende 2020 aus­ge­lau­fen. Nun ist der Streit wie­der ent­brannt, wer bei der Deut­schen Bahn für wen gül­ti­ge Tarif­ver­trä­ge abschlie­ßen darf.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.