DPD: Bald Paket-Lie­fe­run­gen zur Wunsch-Uhr­zeit möglich

DPD

Das Paket-Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men DPD möch­te Pake­te zu gewünsch­ten Uhr­zei­ten aus­lie­fern, damit kei­ner mehr auf sein Paket war­ten muss. Ende Juli 2017 soll es eine Test­pha­se geben.

Bei DPD will man Pake­te und ande­re Lie­fe­run­gen zu den Uhr­zei­ten aus­lie­fern, die sich die Kun­den wün­schen. Den Wunsch-Ter­min bezie­hungs­wei­se die Wunsch-Uhr­zeit kann man dann vor­her bequem über eine App eingeben.

Der ein­zi­ge Nach­teil ist, dass es den Kun­den 2,50 Euro kos­tet, um die Pake­te zu einem gewünsch­ten Zeit­punkt zu erhal­ten. Aller­dings den­ke ich, wäre es für vie­le trotz­dem das Geld wert. Gera­de, weil man dann nicht extra den gan­zen Tag zuhau­se rum­sit­zen muss oder sich sogar dafür Urlaub nimmt.

Bis zum März des Jah­res 2018 möch­te DPD die­sen Ser­vice über­all in Deutsch­land ein­füh­ren. Aller­dings nur dann, wenn die Kun­den mit die­sem Ser­vice zufrie­den sind und künf­tig natür­lich auch wie­der nut­zen würden.

Um das zu über­prü­fen, wird DPD zunächst eine län­ge­re Test­pha­se aus­füh­ren. Die­se Test­pha­se star­tet Ende Juli und zwar in den Städ­ten Ham­burg und Nürn­berg. Der Sinn dahin­ter ist natür­lich, dass man DHL und Co. „aus­ste­chen” will.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.