Essen: Tageseinnahmen einer Cocktailbar in Straßenbahn gefunden

Essen Hauptbahnhof - Haupteingang - Essen-SüdviertelFoto: Sicht auf den Essener Hauptbahnhof, Haupteingang (Essen-Südviertel)

Ein Mann hatte in einer Essener Straßenbahn seine Tageseinnahmen seiner Cocktailbar vergessen gehabt. Die Bahnfahrerin hatte den Stoffbeutel aufgegriffen und der Polizei übergeben.

Glück im Unglück hatte ein 27-jähriger Essener. Der Mann vergaß am Sonntag die Tageseinnahmen einer Cocktailbar in einer Straßenbahn. Eine Mitarbeiterin der Ruhrbahn hatte das Geld gefunden und an die Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes übergeben. Ein Happy End gab es später bei der Bundespolizei.


Der 27-Jährige war am Sonntag gegen 17:00 Uhr mit der Straßenbahn unterwegs. Dabei führte er einen Stoffbeutel mit den Tageseinnahmen einer Bar mit sich. Als er kurz darauf die Bahn verließ, vergaß er das Geld.

Den Beutel mit 3.675 Euro entdeckte wenig später die 48-jährige Fahrerin der Straßenbahn und übergab sie am Hauptbahnhof zwei Sicherheitsdienstmitarbeitern, welche sie wiederum der Bundespolizei übergaben.

Wenig später meldete sich dann der Essener in der Bundespolizeiwache. Anhand von Dokumenten in dem Stoffbeutel konnte er als Eigentümer des Geldes eindeutig identifiziert werden.


Erleichtert verließ der Mann später die Wache. Ein großer Dank gilt der Straßenbahnfahrerin.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.