Face­book: Unter­neh­men ent­schul­digt sich für stun­den­lan­gen Ausfall

Facebook - Hauptquartier - Vorderansicht - Mauer - Daumen hoch - Like - USA - KalifornienFoto: Facebook Hauptquartier Vorderansicht (USA/Kalifornien), Urheber: Facebook

Der US-Inter­net­kon­zern Face­book hat sich bei sei­nen Nut­zern für den stun­den­lan­gen Aus­fall sei­ner Diens­te entschuldigt.

Mitt­ler­wei­le sei­en die Sys­te­me wie­der betriebs­be­reit, teil­te das Unter­neh­men mit. Als Grund für die welt­wei­te Stö­rung des sozia­len Netz­werks sowie der Toch­ter­diens­te Whats­app und Insta­gram wur­de eine feh­ler­haf­te Kon­fi­gu­ra­ti­ons­än­de­rung angegeben.

Es gebe kei­ne Hin­wei­se, dass Benut­zer­da­ten durch die Aus­fall­zeit kom­pro­mit­tiert wor­den sei­en, füg­te der Kon­zern hin­zu. Die ers­ten Stö­rungs­mel­dun­gen hat­te es am Mon­tag kurz vor 18:00 Uhr gege­ben, in der Nacht zu Diens­tag gin­gen die Diens­te nach und nach wie­der online.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.