Flug­ha­fen: Ret­tung durch Bund mit Mil­li­ar­den­pro­gramm geplant

Flugzeug - Rollfeld - Landebahn - Flughafen - Personen - PassagiereFoto: Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die durch die Coro­na­kri­se in Tur­bu­len­zen gera­te­nen Flug­hä­fen kön­nen auf ein Mil­li­ar­den-Ret­tungs­pa­ket von Bund und Län­dern hoffen.

Ein Spit­zen­ge­spräch am kom­men­den Mitt­woch soll den Durch­bruch und die Ret­tung der Air­ports brin­gen, berich­tet die „Welt” (Frei­tag­aus­ga­be) unter Beru­fung auf die Ein­la­dung des Ver­kehrs­res­sorts. Ver­tre­ter von Verkehrs‑, Finanz- und Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um sol­len dabei mit Abge­ord­ne­ten der Koali­ti­ons­frak­tio­nen die „Posi­tio­nie­rung des Bun­des bespre­chen”, wie es in der Ein­la­dung heißt.

Im Bun­des­ver­kehrs- und Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um gibt es laut Zei­tung unter­schied­li­che Ansät­ze zum wei­te­ren Vor­ge­hen bei dem geplan­ten Ret­tungs­schirm. Im Kern geht es dem­nach um die Fra­ge, wel­chen Flug­hä­fen gehol­fen wer­den soll und ob auch klei­ne­re, schon län­ger defi­zi­tä­re Flug­plät­ze Hilfs­mit­tel erhal­ten soll­ten. „Dass den Flug­hä­fen gehol­fen wer­den muss, steht fest. Die Fra­ge ist, wie eine Betei­li­gung von Bund und Län­dern kon­kret aus­sieht und wel­che Flug­hä­fen unter­stützt wer­den sol­len bezie­hungs­wei­se inwie­weit Air­ports der klei­ne­ren Kate­go­rie von dem geplan­ten Mil­li­ar­den­pa­ket pro­fi­tie­ren”, sag­te der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Ver­kehrs­po­li­ti­ker Arno Kla­re der „Welt”.

Uni­ons­frak­ti­ons-Vize Ulrich Lan­ge macht der Koali­ti­on Druck: Vor weni­gen Tagen hät­ten die Bun­des­län­der erklärt, sich an der Ret­tung der Flug­hä­fen zu betei­li­gen. „Jetzt kann das von Ver­kehrs­mi­nis­ter Scheu­er vor­ge­schla­ge­ne Hilfs­pa­ket kon­kre­ti­siert wer­den. Dazu erwar­te ich, dass die zustän­di­gen Minis­te­ri­en kurz­fris­tig ein ent­spre­chen­des Kon­zept vor­ge­le­gen und mit den Län­dern abstim­men”, sag­te Lan­ge. „Das soll­te ange­sichts der Situa­ti­on der Flug­hä­fen eine Fra­ge von Tagen und Wochen und nicht von Mona­ten sein”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.