Frankfurt: ING kündigt AfD-Politiker Björn Höcke Girokonto

ING - ING-DiBa - Großbank - Kreditinstitut - Logo - Gebäude - BäumeFoto: Sicht auf die ING-Bank, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die niederländische Direktbank mit Sitz in Frankfurt ING hat dem AfD-Politiker das Girokonto gekündigt. Davon betroffen ist ebenfalls das Konto der Ehefrau.

ING (ehemals: ING-DiBa) mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Direktbank und ein Tochterunternehmen der niederländischen ING Group, die international tätig ist. Mit rund 9,3 Millionen Kunden ist sie eine der größten Privatkundenbanken in Deutschland (Stand: Ende 2018).

Der AfD-Politiker und Sprecher der AfD Thüringen Björn Höcke gab auf seiner Facebook Fanpage bekannt, dass sein Girokonto von der ING gekündigt wurde: „[…] hiermit kündigen wir Ihre Konten nach Ziffer 19 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer Frist von 2 Monaten zum 29.05.2020“. Man solle die neue Bankverbindung mitteilen, damit eventuell vorhandenes Guthaben dorthin überwiesen werden kann.

Aus dem Brief der ING ist ebenfalls ersichtlich, dass nicht nur das Girokonto von Höcke gekündigt wurde, sondern auch das Konto seiner Frau. Ein Grund für die Kontoauflösung wurde nicht bekanntgegeben, ebenso sei „eine Rücknahme der Kündigung und eine Verlängerung der Frist“ nicht möglich.

Kostenlos
ING - ING-DiBa - Großbank - Kreditinstitut - Logo - Gebäude - Bäume
ING Deutschland
Kostenfreies Girokonto - inklusive Apple & Google Pay, Kreditkarte und weltweite Bargeldverfügung
Kostenfreies Girokonto - inklusive Apple & Google Pay, Kreditkarte und weltweite Bargeldverfügung Weniger anzeigen

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.