Hanau: Atten­tä­ter hin­ter­ließ ein Beken­ner­schrei­ben und Bekennervideo

Polizeiabsperrung - AbsperrbandFoto: Sicht auf ein Absperrband der Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach der töd­li­chen Gewalt­tat im hes­si­schen Hanau hat der mut­maß­li­che Täter offen­bar ein Beken­ner­schrei­ben sowie ein Beken­ner­vi­deo hinterlassen.

Das berich­tet am Don­ners­tag­mor­gen unter ande­rem die „Bild” unter Beru­fung auf Sicher­heits­krei­se. Bei dem Täter soll es sich dem­nach um einen Deut­schen han­deln. Er soll laut Zei­tung rechts­ra­di­ka­le Moti­ve geäu­ßert haben. Die Poli­zei selbst ver­öf­fent­lich­te zunächst kei­ne Infor­ma­tio­nen zu der Iden­ti­tät der Opfer und des mut­maß­li­chen Täters.

Bei der Gewalt­tat waren am Mitt­woch­abend ins­ge­samt elf Per­so­nen ums Leben gekom­men. Neun Per­so­nen star­ben durch Schüs­se an zwei Tat­or­ten – offen­bar zwei Shi­sha-Bars. An einer Wohn­an­schrift im Stadt­teil Kes­sel­stadt wur­den spä­ter zwei wei­te­re Lei­chen ent­deckt – dar­un­ter auch der mut­maß­li­che Täter.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.