Hennef: Fiesta mit Kleinkind auf der Autobahn mehrfach überschlagen

Autobahnkreuz - Köln-Nord - Bundesautobahn 57 - Köln-Longerich/Lindweiler/Pesch/OssendorfFoto: Autobahnkreuz Köln Nord Ausfahrt Köln-Ost/Chorweiler (Köln-Ossendorf)

Am Sonntagabend hat sich ein Fiesta auf der Bundesautobahn 560 mehrfach überschlagen. Das Auto ist aus unerklärlichen Gründen nach links gezogen und verletzte beide Insassen schwer.

Auf der Bundesautobahn 560 hat sich am Sonntagabend aus noch unklarer Ursache ein in Richtung Ausbauende/B8 fahrender Ford Fiesta mehrfach überschlagen. Die Fahrerin und deren einjähriger Sohn wurden schwerverletzt im Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Bis dahin kümmerten sich mehrere Ersthelferinnen um die Unfallopfer.


Gegen 19:00 Uhr war die 22-Jährige mit ihrem silbernen Kleinwagen auf Höhe der Anschlussstelle Hennef-West unterwegs gewesen. Nach derzeitigem Kenntnisstand riss das Fahrzeug plötzlich nach links aus und geriet ins Schleudern. Nach mehrfachem Überschlag kam der erheblich beschädigte Fiesta rechterhand im Grünstreifen auf den Reifen zum Stehen. Beide Airbags hatten ausgelöst.

Andere Verkehrsteilnehmer hielten an und halfen der geschockten Fahrerin und ihrem Kind aus dem Autowrack. Ein eingesetzter Notarzt ließ beide zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus einliefern. Seitens der Polizei Köln wurde das Verkehrsunfallaufnahmeteam entsandt. Die Beamten zogen auch den Verkehrsunfallopferschutz hinzu.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.