Istan­bul: Hoff­nung auf bal­di­ge Tür­kei-Rei­sen laut Bareiß

Istanbul - Stadt - Aussicht - Schiff - Meer - Türme - TürkeiFoto: Sicht auf Istanbul, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Tou­ris­mus-Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung sieht gestie­ge­ne Chan­cen für eine Auf­he­bung der coro­nabe­ding­ten Rei­se­war­nung für die Türkei.

„Wenn die Lage gut ist – und letz­te Woche war die Lage gut – kön­nen wir rela­tiv schnell die Öff­nun­gen vor­be­rei­ten”, sag­te Tho­mas Bareiß der RTL/n‑tv-Redak­ti­on. „Inso­fern sind wir da mit­ten­drin zu über­le­gen, was tun wir die nächs­ten Tage, um auch hier Rei­sen zu gewähr­leis­ten”. Vor­aus­set­zung sei neben nied­ri­gen Infek­ti­ons­zah­len, dass das tür­ki­sche Gesund­heits­sys­tem Virus­aus­brü­che so bewäl­ti­gen kön­ne, dass Urlau­ber wie­der gesund nach Hau­se kommen.

Die Gesprä­che mit der Regie­rung der Tür­kei sei­en gut gewe­sen. „Man merkt, da wird sicher­lich auch viel gemacht, dass vor Ort gewähr­leis­tet ist, dass der Schutz da ist.” Bareiß mahn­te an, die Tür­kei nicht stren­ger zu beur­tei­len als ande­re Urlaubs­län­der: „Mit jedem Land müs­sen wir fair und gerecht umgehen”.

Über eine Auf­he­bung der pau­scha­len Rei­se­war­nung für ein­zel­ne der rund 160 wei­te­ren Staa­ten außer­halb der EU äußer­te sich der CDU-Poli­ti­ker vor­sich­tig opti­mis­tisch. „Wenn ein Land sich ent­spre­chend dadurch aus­zeich­net, dass die Infek­ti­ons­zah­len vor Ort recht nied­rig sind und die Sicher­heit für Rei­sen­de gewähr­leis­tet ist, dann kann man über ein Öff­nen nach­den­ken. Aber das muss sehr, sehr vor­sich­tig pas­sie­ren.” Es müs­se gewähr­leis­tet sein, dass die Infek­ti­ons­zah­len rich­tig sind. Ein­zel­ne Regio­nen in den Urlaubs­län­dern Spa­ni­en, Ita­li­en und Kroa­ti­en hat­ten zuletzt Aus­brü­che erlebt und Coro­na-Maß­nah­men regio­nal wie­der eingeführt.

Bareiß hält das für rich­tig. „Dort, wo Infek­ti­ons­zah­len nach oben gehen, müs­sen wir auch reagie­ren. Das heißt, dass dann auch Urlau­ber­re­gio­nen wie­der geschlos­sen wer­den, dass Maß­nah­men ein­ge­lei­tet wer­den.” Der Tou­ris­mus-Beauf­trag­te sag­te wei­ter, er hal­te auch die Mas­ken­pflicht für wei­ter­hin wich­tig – im In- und Ausland.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.