KBV: Kas­sen­ärz­te begrü­ßen Rück­nah­me der Osterruhe

Fahrradergometer - Heimtrainer - Trimm-Dick-Rad - Fitnessgerät - Belastungs-EKG - ArztpraxisFoto: Fahrradergometer für Belastungs-EKG, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Kas­sen­ärz­te haben die Ent­schei­dung begrüßt, die zunächst geplan­te Oster­ru­he wie­der zurückzunehmen.

„Zügi­ges Durch­imp­fen der Bevöl­ke­rung, das zeigt der Blick in ande­re Län­der, ist die ein­zi­ge Mög­lich­keit, die Pan­de­mie in den Griff zu bekom­men”, sag­te der Chef der Kas­sen­ärzt­li­chen Bun­des­ver­ei­ni­gung, Andre­as Gas­sen, dem „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land” (Frei­tag­aus­ga­ben). Es wer­de immer deut­li­cher, wie wich­tig der Impf­start in den Pra­xen nach Ostern sei. Mit stei­gen­den Men­gen an Impf­stof­fen wür­den die nie­der­ge­las­se­nen Kol­le­gen durch die dann mög­li­che hohe Impf­fre­quenz den ent­schei­den­den Bei­trag leis­ten, die­se Pan­de­mie zu besiegen.

Nach RND-Infor­ma­tio­nen hat­ten sich meh­re­re Ärz­te­ver­bän­de bei der Bun­des­re­gie­rung dafür ein­ge­setzt, die geplan­te Oster­ru­he wie­der fal­len zu las­sen. „Durch die lan­ge Ruhe­pau­se wäre der in der Woche nach Ostern geplan­te Impf­start in den Pra­xen ins Wan­ken gekom­men”, hieß es am Mitt­woch in Krei­sen der Ver­bän­de. So sei der Grün­don­ners­tag unbe­dingt not­wen­dig, um die Lie­fer­ket­ten für die gesi­cher­te Impf­stoff­ver­sor­gung der Pra­xen auf­zu­bau­en. Geplant ist bis­her, dass ab Diens­tag nach Ostern mit dem Imp­fen in den Pra­xen begon­nen wird.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.