Leverkusen: Einbruch in einem Kiosk in Rheindorf wirft Fragen auf

Leverkusen-Rheindorf - BahnhofFoto: Leverkusen-Rheindorf Bahnhof, Urheber: Alexander Savin (CC BY-SA 3.0)

Nach einem Einbruch in einem Kiosk in Leverkusen-Rheindorf stehen die Polizeibeamten vor viele Fragen. Bei einem erwischten Einbruch stritten die Diebe einige Schäden vom Kiosk ab.

Nach einem Kioskeinbruch in Leverkusen-Rheindorf hat die Polizei in den frühen Morgenstunden (05. November 2018) zwei junge Männer (20, 24) festgenommen. In ihrem VW fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug sowie Zigaretten aus dem Kiosk.


Die Polizei überprüft zur Stunde Aussagen der Festgenommenen. Sie wollen die Zigaretten gegen 04:00 Uhr aus dem Kiosk auf dem Königsberger Platz gestohlen haben, für die massiven Schäden am Gebäude allerdings nicht verantwortlich sein.

Reifenspuren in einem Parkgelände in Tatortnähe, frische Erde am Fahrzeug der Festgenommenen sowie ein noch fehlender Tresor werfen Fragen auf. Hinzu kommt, dass eine Zeugin zwei Stunden vor Tat einen dunklen SUV vor dem Kiosk gesehen haben will, der mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnte.


Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

  1. Wer hat zwischen 02:00 Uhr und 04:00 Uhr Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch sowie dem Abtransport des Tresors im Zusammenhang stehen können? Von Bedeutung für Zeugen sind möglicherweise die Reifenspuren im Friedenspark. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass das Fenster des Gebäudes mit einem Fahrzeug gerammt wurde.
  2. Wem ist in der Nacht ein dunkler Pkw/SUV in Tatortnähe aufgefallen?
  3. Wer kann etwas zum Verbleib des gestohlenen Tresors (circa 60×70 cm) sagen?

Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 / 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.