Luft­han­sa: Immer mehr Ärger wegen Mas­ken­pflicht im Flugzeug

Passagiere - Flugzeug - SitzeFoto: Passagiere eines Flugzeugs, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die wei­ter­hin gel­ten­de Mas­ken­pflicht bei allen Pas­sa­gier­flü­gen, die in Deutsch­land star­ten oder lan­den, sorgt zuneh­mend für Probleme.

Flug­gäs­te wür­den häu­fi­ger mit Unver­ständ­nis reagie­ren, weil in vie­len Län­dern die Regel abge­schafft wur­de, heißt es laut „Spie­gel” in der Bran­che. Da das Gesetz hier­zu­lan­de aber bis­her nicht ange­passt wur­de, reagiert Luft­han­sa nun prag­ma­tisch. In einer inter­nen Risi­ko­be­wer­tung kommt der Kon­zern zum Schluss, dass die Durch­set­zung der Mas­ken­pflicht ein grö­ße­res Sicher­heits­ri­si­ko sei, als mas­ken­lo­se Pas­sa­gie­re gewäh­ren zu las­sen. Immer wie­der kom­me es zu Eska­la­tio­nen zwi­schen Pas­sa­gie­ren und Crews, wenn Rei­sen­de kei­ne Mas­ke tra­gen, wes­halb die Durch­set­zung der Mas­ken­pflicht nun über­prüft wer­den soll.

Vie­le aus­län­di­sche Flug­li­ni­en las­sen auf Flü­gen von und nach Deutsch­land die Mas­ken­kon­trol­len schlei­fen, Con­dor und Luft­han­sa gal­ten zuletzt noch als sehr dis­zi­pli­niert in die­ser Fra­ge. Für Ver­wun­de­rung in der Luft­fahrt­bran­che sorg­ten Fotos, die Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz in Flug­zeu­gen zeig­ten – dort war er ohne Mas­ke zu sehen. Neben dem Luft­ver­kehr gilt auch bei der Bahn nach wie vor die Maskenpflicht.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.