Nie­der­lan­de: 13 von 61 Coro­na-Posi­ti­ven mit Omi­kron infiziert

Flugzeug - Rollfeld - Landebahn - Flughafen - Personen - PassagiereFoto: Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In den Nie­der­lan­den ist bei 13 von den 61 Coro­na-posi­tiv getes­te­ten Pas­sa­gie­ren die neue Vari­an­te Omi­kron nach­ge­wie­sen worden.

Das sag­te der nie­der­län­di­sche Gesund­heits­mi­nis­ter und stell­ver­tre­ten­de Minis­ter­prä­si­dent Hugo de Jon­ge am Sonn­tag. Die Pas­sa­gie­re saßen in zwei Flug­zeu­gen aus Johan­nes­burg und Kap­stadt, die bereits am Frei­tag im Ams­ter­dam gelan­det waren. Alle 600 Pas­sa­gie­re wur­den stun­den­lang am Flug­ha­fen fest­ge­hal­ten und beschwer­ten sich teil­wei­se hin­ter­her über die Prozedur.

Die 61 Coro­na-Posi­ti­ven muss­ten direkt in ein bewach­tes Hotel zur Iso­la­ti­on. Mitt­ler­wei­le gibt es auch in ande­ren euro­päi­schen Län­dern nach­ge­wie­se­ne Fäl­le oder hoch­gra­di­ge Ver­dachts­fäl­le mit der zuerst in Süd­afri­ka auf­ge­tauch­ten Vari­an­te, dar­un­ter auch in Deutschland.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.