Pro Bahn: Fahr­gast­ver­band begrüßt geplan­te Generalsanierung

Gleisanlage - Schienen - Zug - Arbeiter - Personen - Westen - Sicherheitswesten - BahnFoto: Sicht auf Arbeiter an einer Gleisanlage, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Ehren­vor­sit­zen­de des Fahr­gast­ver­bands Pro Bahn begrüßt die Ankün­di­gun­gen für eine Gene­ral­sa­nie­rung des Haupt-Streckennetzes.

„Wer die Ver­kehrs­wen­de will, muss dafür auch etwas tun”, sag­te Karl-Peter Nau­mann dem „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land”. Grö­ße­re Bau­stel­len wür­den zwar zu Beein­träch­ti­gun­gen füh­ren, könn­ten aber bes­ser geplant wer­den. Zen­tral sei eine früh­zei­ti­ge und ehr­li­che Infor­ma­ti­on der Fahrgäste.

„Für eine mehr­mo­na­ti­ge Sper­rung lohnt es sich, einen ordent­li­chen Umlei­tungs­fahr­plan zu ent­wi­ckeln. Wich­tig ist vor allem eine ver­läss­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on. Die Fahr­gäs­te brau­chen kla­re Infor­ma­tio­nen. Und die Bahn braucht ein kla­res Ziel, eine ver­läss­li­che Finan­zie­rung und ver­nünf­ti­ge Rahmenbedingungen”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.