Ren­ten­kas­se: Bun­des­bür­ger bezie­hen fast 22 Jah­re Rente

Rentner - Senioren - Rollstuhl - Gebäude - Straße - Mann - FrauFoto: Senioren mit Rollstuhl, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bun­des­bür­ger bezie­hen so lan­ge Ren­te wie nie zuvor. Die durch­schnitt­li­che Ren­ten­be­zugs­dau­er habe 2021 bei 21,72 Jah­ren gelegen.

Dies schreibt die BILD unter Beru­fung auf Daten der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung. Vor zehn Jah­ren waren es 18,3 Jah­re gewe­sen. Wie die BILD wei­ter schreibt, star­ben männ­li­che Rent­ner im Durch­schnitt mit 81,04 Jah­ren nach 20 Jah­ren Ren­ten­be­zug. Frau­en star­ben mit 84,63 Jah­ren nach 23,27 Jah­ren Rentenbezug.

Der­zeit sind 31.351 Rent­ner über 100 Jah­re alt. 1.200 Rent­ner bekom­men schon mehr als 60 Jah­re Ren­te, 11.998 län­ger als 50 Jahre.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.