RKI: Zahl der Corona-Impfungen steigt auf 34,54 Millionen

Corona-Impfzentrum - Impfung - Coronavirus - Eishalle - Dezember 2020Foto: Corona-Impfzentrum in einer Eishalle im Dezember 2020, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Tag 151 nach Beginn der Corona-Impfkampagne ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland auf 34,54 Millionen angestiegen.

Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts. Gegenüber den am Mittwoch im Laufe des Tages bekannt gewordenen Daten stieg die Zahl der Impflinge um 598.109 an. Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 41,52 Prozent der Bevölkerung.

Das RKI selbst zeigt eine andere Impfquote an, weil es Impfungen mit Johnson & Johnson nicht zu den Erstimpfungen zählt. In den letzten sieben Tagen wurden täglich durchschnittlich 295.000 Menschen erstmalig gegen das Coronavirus geimpft. Die Gesamtzahl der täglichen Impfungen stieg wieder etwas an – auf durchschnittlich 660.000.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.