Senio­ren-Uni­on: Impf­pflicht für Pfle­ge­kräf­te und Mediziner

Krankenhaus - Klinik - Bett - Krücken - PatientFoto: Patient mit Krücken in einem Krankenhausbett, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Bun­des­vor­sit­zen­de der Senio­ren-Uni­on hält es für nötig, das gesam­te medi­zi­ni­sche Per­so­nal und alle Pfle­ge­kräf­te zu Imp­fun­gen zu verpflichten.

„Ich per­sön­lich wür­de eine Impf­pflicht für Pfle­ger und Ärz­te begrü­ßen”, sag­te Otto Wul­ff der „Bild” (Diens­tags­aus­ga­be). „Wer eine Ver­ant­wor­tung für eine kran­ke Per­son trägt, der muss auch auf deren Bedürf­nis­se Rück­sicht neh­men. Die Pati­en­ten und die Per­so­nen, die gepflegt wer­den, sind einer erhöh­ten Gefahr aus­ge­setzt – und die­se Gefahr muss, soweit es geht, aus­ge­schal­tet wer­den”. Wul­ff bekräf­tig­te: „Ärz­te und Pfle­ger haben da eine gro­ße Ver­ant­wor­tung.” Wenn eine Gefahr bestehe für einen Drit­ten, dann müs­se ent­spre­chend gehan­delt wer­den. „Die gan­ze Behand­lung nützt nichts, wenn der Medi­zi­ner oder die Pfle­ge­kraft selbst eine Gefahr darstellt”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.